Arabisch kochen mit dem Cookit: Die besten Rezepte für Couscous, Falafel, Hummus,Taboulé & Co.

Arabisch-orientalische Speisen haben längst Einzug in unsere Küchen gehalten und bereichern unseren Speiseplan mit einer großen Vielfalt an Zutaten und Gewürzen. Couscous, Kichererbsen oder Tahin, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Rosenwasser sorgen für reichlich Abwechslung. Typische Gerichte aus dem arabischen Raum kannst du mithilfe deines Cookit spielend leicht authentisch nachkochen. In Ägypten und Marokko wird eine besondere Esskultur gepflegt, in der Familienmahlzeiten und gemeinsame Essen mit Freunden eine wichtige Rolle spielen. Es ist typisch, dass gleichzeitig mehrere, verschiedene Gerichte serviert werden, von denen sich alle etwas nehmen können. Doch auch mit einem einzelnen Mittag- oder Abendessen der arabischen Küche bringst du dank der vielen verschiedenen Gewürzkombinationen Abwechslung auf den Tisch. Entdecke hier neue Lieblingsrezepte und den Spaß am arabischen Kochen!

1. Couscous & Taboulé: arabisch kochen mit dem Cookit
2. Falafeln und Hummus mit dem Cookit authentisch nachkochen
3. Die besten Tajine-Rezepte für den Cookit
4. Reisbällchen und Tahini: Stars der arabischen Veggie-Küche
5. Arabisch backen: Fladenbrot, Pide & Blätterteigröllchen
6. Arabische Süßspeisen aus deinem Cookit

von Cookit Team
Couscous-Salat mit Aubergine und Fetacreme

Couscous & Taboulé: arabisch kochen mit dem Cookit

Couscous, das ist geriebener Hartweizengrieß, der in der arabischen Küche häufig mit Gemüse oder Kichererbsen als Hauptgericht gegessen wird. Doch auch als sättigende Beilage zu Fleischgerichten oder als würziger Salat eignet er sich hervorragend. Statt mit der traditionell verwendeten Couscoussière, einem 2-stöckigen Dampfkochtopf, der traditionell aus Terrakotta besteht, bereitest du deine Couscousgerichte im Cookit schnell und gelingsicher zu. 

Marokkanischer Couscoussalat

Es ist für uns der Mix aus vielen Aromen, die dank der Gewürze und süßer Komponenten wie Rosinen diesen schnellen Couscoussalat so besonders machen. Zum Rezept für marokkanischer Couscoussalat

Marokkanischer CouscoussalatFoto: Tina Bumann

Orientalisches Süßkartoffelgulasch mit Petersilien-Couscous

Dank Hülsenfrüchten und Süßkartoffeln ist diese Kombination ein vollwertiges Gericht für alle Veganer und das bei 10 von 10 Genusspunkten. Zum Rezept für orientalisches Süßkartoffelgulasch

Orientalisches Süßkartoffelgulasch mit Petersilien-CouscousFoto: BSH

 Mehr Rezepte mit Couscous findest du hier.

Taboulé

Bulgur, das ist vorgegarter Weizenschrot mit einer leicht nussigen Note, kommt in diesen erfrischenden, sättigenden Salat. Zum Rezept für Taboulé

Falafeln und Hummus mit dem Cookit authentisch nachkochen

„Hommos“, bei uns Hummus genannt, ist eine würzige Paste, die klassischerweise aus Kichererbsenmehl und Olivenöl zubereitet wird. Und die gehört in arabischen Ländern immer mit auf den Tisch. Hummus machst du mit deinem Cookit super einfach selbst und ergänzt damit kalte und warme Speisen oder typisch ägyptische Falafeln. 

Erbsen-Falafeln

Ein Klassiker der arabischen Küche wird hier mit Erbsen verfeinert und so noch saftiger. Kinder lieben dieses Fingerfood und merken kaum, wie viel Gemüse sich darin versteckt. Zum Rezept für Erbsen-Falafel 

Erbsen-FalafelnFoto: BSH

Kichererbsen-Hummus

Hummus passt einfach immer: Als Dip oder Brotaufstrich verleiht er vielen Gerichten stets mehr Aroma und ist dank Cookit super fix gemacht. Zum Rezept Kichererbsen-Hummus
 

Kichererbsen-HummusFoto: BSH

Edamame-Hummus

Statt Kichererbsen machen sich Edamame toll für dein selbstgemachtes Hummus. Sie strotzen vor Nährstoffen und bieten dir grüne Abwechslung. Zum Rezept für Edamame-Hummus
 

Edamame-HummusFoto: BSH

Die besten Tajine-Rezepte für den Cookit

Als “Tajine” bezeichnet man in Marokko Eintöpfe mit verschiedenen Fleischsorten oder Fisch, die mit Gemüse, Sesam und Backpflaumen kombiniert werden. Den traditionell verwendeten Tontopf aus Terrakotta brauchst du allerdings nicht, um authentische Tajines nachzukochen - sie gelingen im Cookit besonders gut. 

Tunesische Hähnchen-Tajine

Hier kommt ein authentisch tunesisches Gericht aus deinem Backofen: Ein außergewöhnliches All-in-one-Mittag- oder Abendessen mit toller Würze. Zum Rezept für tunesische Hähnchen-Tajine
 

Tunesische Hähnchen-TajineFoto: BSH

Gemüse-Tajine mit Kichererbsen

Klassisch marokkanische Tajine ist meist vegetarisch. Doch aufgrund der vielen, sättigenden Komponenten wird es dir an nichts fehlen! Zum Rezept für Gemüse-Tajine mit Kichererbsen

Reisbällchen und Tahini: Stars der arabischen Veggie-Küche

Das Mus aus gemahlenen Sesamkörnern wird als Tahina, Tahini oder Tahin bezeichnet. Es ist eine Grundzutat von Hummus, bereichert aber auch andere Gerichte, vor allem in der vegetarischen und veganen Küche. Denn die cremige Sesampaste besteht zu fast 20 Prozent aus pflanzlichem Protein und ist eine gute Calciumquelle für alle, die lieber mal auf Fleisch oder Fisch verzichten.

Reisbällchen nach irakischer Art

Diese Bällchen aus Reis und Linsen sind ratzfatz verputzt! Zusammen mit einer einzigartigen Sesamsauce ein toller Snack oder zu Salat und Pitabrot. Zum Rezept Reisbällchen

Reisbällchen nach irakischer ArtFoto: BSH

 Blumenkohlsuppe mit Tahin und Kräuteröl

Dass Suppen alles andere als langweilig sein müssen, beweist diese schnell gemachte Kreation mit arabischer Würze und Granatapfel-Topping. Zum Rezept für Blumenkohlsuppe

Blumenkohlsuppe mit Tahin und KräuterölFoto: BSH

Arabisch backen: Fladenbrot, Pide & Blätterteigröllchen

Zu arabischen Mahlzeiten wird meist Fladenbrot oder Pide gereicht. Für deine Cookit Küche eignen sie sich als Beilage oder eigenständiger Gang mit herzhafter Füllung. 

Perfektes Fladenbrot

Selbstgemachtes Fladenbrot ist immer eine gute Idee und bietet sich zu vielen Gerichten der arabischen Küche und Hummus an. Zum Rezept für Fladenbrot

Perfektes FladenbrotFoto: Anna Gieseler

Pide mit Spinatfüllung

Gefüllte Pide lassen sich super vorbereiten und dann am nächsten Tag als Lunch, zum Familienausflug oder zu einer Party mitnehmen. Zum Rezept für Pide mit Spinatfüllung

Pide mit SpinatfüllungFoto: Tina Bumann

Feta-Blätterteig-Röllchen

Ein Hit für alle Fans herzhaften Fingerfoods: Üppig gefüllter Blätterteig mit drei Käsesorten erfreut die ganze Familie als Snack oder deine Gäste. Zum Rezept für Feta-Blätterteig

Feta-Blätterteig-RöllchenFoto: BSH

Arabische Süßspeisen aus deinem Cookit

Vielleicht ist dir der besondere Duft arabischer Süßspeisen schon einmal aufgefallen? Das liegt am oft verwendeten Rosen- oder Orangenblütenwasser. Deren Aromen sind für westliche Gaumen vielleicht zunächst ungewohnt, wir kennen sie lediglich vom Marzipan. Doch in der richtigen Menge und Mischung verhelfen sie dir zu ungeahntem Dessertgenuss.

Orientalische Smoothie-Bowl

Ob als abwechslungsreiches Frühstück oder fruchtiger Snack: Diese Bowl wird dich mit Aromen von Rose und Schokolade verzaubern. Zum Rezept für Smoothie-Bowls

Orientalische Smoothie-BowlFoto: Tina Bumann

Dattel-Honigbrot

Backspaß auf arabische Art: Sesam, Honig und Datteln machen aus einem gewöhnlichen Stuten ein besonderes Rezept für Frühstück oder Snackzeit. Zum Rezept für Dattel-Honigbrot

Dattel-Honigbrot angeschnitten, eine Scheibe mit Honig bestrichen.Foto: Ira Leoni

Wir wünschen dir nun viel Spaß beim arabischen Kochen mit deinem Cookit. Lass dich von den vielen Gewürzen und bunten Zutaten inspirieren. Vielleicht lädst du Familie oder Freunde ein und überraschst sie mit deinen duftenden arabischen Kreationen.