Zucchini-Aufstrich

Zucchini-Aufstrich
Dips & Saucen
Zucchini-Aufstrich
Zucchini-Aufstrich

Vegan, kalorienarm und unglaublich lecker!

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

Universalmesser

Besonderes Zubehör

Schraubglas (à 300 ml)

Nährwerte

Pro 100 g : 73 kcal | 6 g E | 2 g F | 8 g KH

Rezept laden und loskochen

Jetzt kommt Gemüse aufs Brot: Vegane Aufstriche ganz einfach selber machen

Immer nur Wurst und Käse auf dem Brot sind dir zu langweilig oder passen nicht in deine Ernährung? Dann sind Brotaufstriche aus Gemüse die ideale Lösung für dich! Auch für Kinder, die nicht so gerne Gemüse essen, sind Gemüseaufstriche eine super Idee, ihnen ein bisschen was Grünes unterzujubeln. Mit dem Universalmesser und dem 3D-Rührer deines Cookit hast du in wenigen Minuten abwechslungsreiche Aufstriche in der perfekten Konsistenz fertig. 

Die Vorteile von Gemüseaufstrichen

Mit deinem Cookit und vielen nährstoffreichen Zutaten bereicherst du deinen Speiseplan und machst aus einem langweiligen Käsebrot im Handumdrehen ein echtes Geschmackserlebnis. Ballaststoffreiche Gemüsesorten, frische Kräuter und knackige Nüsse und Kerne etwa sättigen dich genauso gut wie Leberwurst oder Frischkäse. Unser Fazit lautet deshalb: Selbst gemachte Aufstriche - ob vegan oder vegetarisch- lohnen sich für dich und deine Familie in jedem Fall. Dazu frisch gebackenes Brot oder Brötchen und schon sind alle überzeugt: Gemüseaufstriche sind der Hit!

Brotaufstrich, Dip oder Topping? Das sind die besten Veggie-Rezepte für den Cookit

Deine vegetarischen und veganen Brotaufstriche aus dem Cookit können noch viel mehr: Sie funktionieren nämlich prima auch als Dip für Gemüsesticks oder toppen deine Tofugerichte, Salate und Suppen. Und für alle, die nicht grundsätzlich auf Lebensmittel tierischen Ursprungs verzichten, bringen sie eine Extraportion Gemüse und Geschmack an die Gerichte und veredeln deine Steaks oder Grillspieße. Am besten, du probierst unsere Aufstriche und Dips einfach aus, um zu sehen, wie einfach sie dir gelingen und wie vielseitig sie sind. Hier ein paar Ideen:

Brokkoli-Aufstrich

Was mit Zucchini so gut funktioniert, lässt sich genauso mit Brokkoli umsetzen und bringt auch ohne tierische Produkte ordentlich Geschmack und Farbe auf dein Brot. Zum Rezept für Brokkoli-Aufstrich

Veganer Auberginen-Sesam-Aufstrich

Hier ein Rezept aus der arabischen Küche: Gebackene Auberginen verleihen der veganen Creme zusammen mit Tahini ein ganz besonderes Aroma. Zum Rezept für veganen Auberginen-Sesam-Aufstrich

Creme aus Aubergine in einer Schale getoppt von GranatapfelkernenFoto: Archiv

 

Gorgonzola-Apfel-Dip

Käse auf dem Brot kann auch so aussehen: Herzhafte Creme mit frischer Petersilie kombiniert mit knackigen Äpfeln. Auch genial auf Ofenkartoffeln! Zum Rezept für Gorgonzola-Apfel-Dip

Bananen-Curry-Dip

Und hier noch ein Geheimtipp für alle, die gern süß und exotisch essen: Diese Creme mit Schmand ist der absolute Hammer auf selbst gebackenem Naan-Brot. Und damit eine außergewöhnliche Beilage, zum Beispiel fürs Grillen. Zum Rezept für Bananen-Curry-Dip

So wird es gemacht:

  • 1Die Cashewkerne in den Topf einwiegen. Die Pinienkerne zugeben und bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 120 °C | 5 Min.) anrösten. Dabei mit dem Spatel umrühren.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Die Knoblauchzehe schälen und in den Topf geben. Die Zucchini in ca. 2 cm große Würfel schneiden und ebenfalls zugeben. Das Olivenöl einwiegen. Mit den talienischen Kräutern, dem Kurkumapulver sowie Salz und Pfeffer würzen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und (Universalmesser | Stufe 16 | 10 Sek.) zerkleinern.
  • 3Mit dem Spatel nach unten schieben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und erneut (Universalmesser | Stufe 16 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Abschmecken und servieren oder in ein steriles Schraubglas abfüllen und gekühlt lagern.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

5 Min.
Vorbereitungszeit
7 Min.
Kochzeit
12 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 300g
  • 50 g Cashewkerne
  • 1.5 EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 40 ml natives Olivenöl extra
  • 1 EL italienische Kräuter, getrocknet
  • 0.25 TL Kurkumapulver
  • 1.5 TL Salz
  • 3 Prise schwarzer Pfeffer, aus der Mühle

Zur Einkaufsliste