Burger-Salat mit gebratenem Hack und Cheddar

Burger-Salat mit gebratenem Hack und Cheddar
Fleisch & Geflügel
Burger-Salat mit gebratenem Hack und Cheddar
Burger-Salat mit gebratenem Hack und Cheddar

Dieser deftige Schichtsalat kann sich als Alternative zum klassischen Burger sehen lassen.

Unser Tipp: Du kannst die Brotwürfel auch aus gekauftem Weißbrot schneiden, dann wird die Zubereitung des Salates weniger zeitaufwendig.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Salatschüssel

Nährwerte

Pro Portion: 540 kcal | 23 g E | 37 g F | 27 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für die Brötchen das Universalmesser einsetzen. Die Milch in den Topf einwiegen. Die Hefe zerbröseln und einwiegen. Den Zucker zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 3 | 37 °C | 2 Min.) erwärmen. Das Automatikprogramm für Teige (Teigprogramm 1: Feste Teige) auswählen. Das Weizenmehl einwiegen und das Salz zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten zu einem Teig verkneten. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Den Teig umfüllen, abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Den Topf und das Universalmesser spülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 2In der Zwischenzeit für die Sauce das Universalmesser einsetzen. Die Zwiebel schälen und mit den Gewürzgurken in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 16 | 10 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Die Mayonnaise, den Joghurt und das Tomatenketchup in den Topf einwiegen. Den hellen Balsamicoessig, das Tomatenmark, Zucker, Salz und schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 11 | 10 Sek.) verrühren. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die Sauce umfüllen und im Kühlschrank ziehen lassen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 3Nach der Gehzeit den Hefeteig auf einem Stück Backpapier 2 cm dick und rund ausrollen und weitere 20 Min. abgedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit für das gebratene Hack das Sonnenblumenöl in den Topf geben. Den Deckel schließen und das Öl (Ohne Werkzeug | 180 °C | 4 Min.) erhitzen. Das Rinderhackfleisch einwiegen und bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 8 Min.) anbraten. Dabei das Hackfleisch mit dem Spatel zerteilen und umrühren. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Zwiebel-Knoblauch-Mischung, das Salz, den schwarzen Pfeffer und das Paprikapulver zugeben. Die Zutaten bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 2 Min.) anbraten. Zwischendurch mit dem Spatel umrühren. Das gebratene Hack umfüllen.
  • 4Den Backofen je nach Herstellerangaben auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit etwas Wasser bestreichen und mit Sesamsaat bestreuen. Den Teig wie angegeben goldbraun backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: ca. 20 Min.
  • 5Das Burger-Brot aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. 1/3 der Burger-Brot-Stücke in eine große Salatschüssel geben und nacheinander mit je der Hälfte vom Eisbergsalat, Essiggurken, Sauce, Cheddar und gebratenem Hack in die Schüssel schichten. Mit einer Schicht Brotwürfel abschließen.
  • 6Den Burger-Salat mit gebratenem Hack und Cheddar servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

15 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std.
Kochzeit
1 Std. 25 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 8 Portionen
  • Für die Brötchen

  • 100 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Weizenmehl, Type 550
  • 0,5 TL Salz
  • Für die Sauce

  • 0,5 Zwiebel, ca. 25 g
  • 2 Gewürzgurken, aus dem Glas, à ca. 30 g
  • 150 g Mayonnaise
  • 80 g Joghurt
  • 50 g Tomatenketchup
  • 2 EL Balsamicoessig, hell
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Für das gebratene Hack

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1,5 Zwiebeln, à ca. 50 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,5 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Außerdem

  • Backpapier
  • Wasser, zum Bestreichen
  • Sesamsaat, zum Bestreuen
  • 0,5 Eisbergsalat, in Stücken
  • 3 Gewürzgurken, aus dem Glas, in Scheiben
  • 200 g Cheddar, gerieben

Zur Einkaufsliste