Knusprige Sous-vide Entenbrust mit Rotkohl und Rosmarin-Kartoffeln

Knusprige Sous-vide Entenbrust mit Rotkohl und Rosmarin-Kartoffeln
Fleisch & Geflügel
Knusprige Sous-vide Entenbrust mit Rotkohl und Rosmarin-Kartoffeln
Knusprige Sous-vide Entenbrust mit Rotkohl und Rosmarin-Kartoffeln

Zarte Entenbrust trifft auf deftigen Kohl und aromatische Kartoffeln aus dem Backofen.

Unser Tipp: Für eine entspannte Festtagsstimmung: Rotkohl am Vortag zubereiten und am Tag des Servierens einfach wieder aufwärmen!

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Kochtopf, Vakuumierbeutel, Vakuumiergerät, Backblech, feine Reibe, Saftpresse, Knoblauchpresse

Nährwerte

Pro Portion: 924 kcal | 41 g E | 59 g F | 53 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für den Rotkohl, den Rotkohl vierteln und vom Strunk befreien. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Rotkohl (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dicke Streifen schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen, den Rotkohl umfüllen und beiseitestellen. Den Apfel schälen, vierteln und entkernen, die Zwiebel schälen und halbieren. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dünne Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Apfel und die Zwiebel (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dünne Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen und die Zutaten mit dem Spatel an den Topfrand schieben.
  • 2Den 3D-Rührer einsetzen und darauf achten, dass er einrastet. Butterschmalz und Rotkohl in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 3 | 140 °C | 5 Min.) andünsten. Apfelsaft und dunklen Balsamicoessig einwiegen, Nelken, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Salz und schwarzen Pfeffer zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 100 °C | 60 Min.) köcheln lassen. Den 3D-Rührer entnehmen, mit dem Spatel abstreifen, den Rotkohl in einen Kochtopf umfüllen und beiseitestellen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 3Für die Sous-vide Ente die Entenbrüste trocken tupfen, einzeln mit je 1 TL Butter in je 1 Vakuumierbeutel geben und vakuumieren. Das Automatikprogramm für Sous-vide auswählen. 2 Liter Wasser in den Topf einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Wasser (65 °C) erhitzen. Das vakuumierte Fleisch so in den Topf geben, dass die Beutel vollständig mit Wasser bedeckt sind, den Deckel schließen und die Entenbrüste (65 °C | 1 Std. 30 Min.) Sous-vide garen. Nach 50 Min. Garzeit den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 200 °C.
  • 4Für die Rosmarin-Kartoffeln ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffeln putzen, halbieren und in eine separate Schüssel wiegen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und zu den Kartoffeln geben. Olivenöl, Salz und schwarzen Pfeffer zu den Kartoffeln geben, vermengen und auf dem Backblech verteilen. Die Kartoffeln wie angegeben goldbraun backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Ober-/Unterhitze: 200 °C, Backzeit: ca. 30 Min.
  • 5In der Zwischenzeit für die Entenbrust die Bio-Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen und beides in eine separate Schüssel geben. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen, hacken und in die Schüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse in die Schüssel drücken. Honig, Olivenöl, Salz und schwarzen Pfeffer zugeben, verrühren und beiseitestellen. Die vakuumierten Entenbrüste aus dem Topf nehmen, den Topf leeren, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 6Das Rapsöl in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Rapsöl (Ohne Werkzeug | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. In der Zwischenzeit den Rotkohl auf dem Kochfeld erneut aufwärmen. Die vakuumierten Entenbrüste aus den Beuteln nehmen, trocken tupfen, auf der Hautseite rautenförmig einschneiden und mit der Hälfte der Marinade bestreichen. Die Entenbrüste bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 2 Min.) anbraten und nach der Hälfte der Zeit die Entenbrüste wenden. Die Rosmarin-Kartoffeln aus dem Backofen nehmen und das Fleisch aus dem Topf nehmen. Die knusprige Sous-vide Entenbrust mit Rotkohl und Rosmarin-Kartoffeln portionsweise anrichten, die Entenbrust mit restlicher Marinade beträufeln und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

26 Min.
Vorbereitungszeit
2 Std. 56 Min.
Kochzeit
3 Std. 22 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • Zutaten Rotkohl

  • 0,5 Rotkohl, frisch, ca. 800 g
  • 1 Apfel, ca. 150 g
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 250 ml Apfelsaft, naturtrüb
  • 50 ml dunkler Balsamicoessig
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Zutaten Entenbrüste

  • 2 Entenbrüste, mit Haut, à ca. 380 g
  • 2 TL Butter
  • 0,5 Zitrone, unbehandelt, Bio
  • 1 Stängel Rosmarin, frisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Honig, flüssig
  • 2 EL Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 EL Rapsöl
  • Zutaten Rosmarin-Kartofffeln

  • 700 g Kartoffeln, klein, festkochend
  • 4 Stängel Rosmarin, frisch
  • 4 EL Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Außerdem

  • Backpapier

Zur Einkaufsliste