Pulled Pork mit BBQ-Sauce

Pulled Pork mit BBQ-Sauce
Fleisch & Geflügel
Pulled Pork mit BBQ-Sauce
Pulled Pork mit BBQ-Sauce

Damit das gezupfte Schweinefleisch den ganzen Geschmack der Gewürze aufnimmt, wird das Fleisch über Nacht mariniert. Deshalb muss am Tag vorher mit der Zubereitung begonnen werden.

Dieses Gericht enthält Alkohol. Eine alkoholfreie Variante findest du im Tipp.

Unser Tipp: Als zusätzliches Highlight empfehlen wir unsere selbstgemachte BBQ-Sauce, siehe "Rauchige BBQ-Sauce". Das Schweinefleisch schmeckt auch im Burgerbrötchen als Pulled Pork Burger. Den Weißwein kannst du für eine alkoholfreie Variante einfach durch 200 ml hellen oder roten Traubensaft ersetzen.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Grillzange; Küchentuch

Nährwerte

Pro Portion: 404 kcal | 31 g E | 26 g F | 5 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Am Vortag 4 Schweinenacken in eine separate Schüssel geben und Currypulver, Meersalz und braunen Zucker zugeben. Die Schweinenacken mit der Mischung kräftig einreiben, das Fleisch in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  • 2Am nächsten Tag das Universalmesser einsetzen. Die Knoblauchzehen und die Schalotte schälen, die Schalotte halbieren und beides in den Topf geben. Den Ingwer schälen und zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Den Knoblauch-Schalotten-Ingwer-Mix umfüllen, beiseitestellen und den Topf mit einem Küchentuch auswischen.
  • 3Das Olivenöl in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Olivenöl (Ohne Werkzeug | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. Die marinierten Schweinenacken in den Topf geben, die Schweinenacken bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 5 Min.) rundherum anbraten. Die Schweinenacken zwischendurch mit einer Grillzange wenden, das Fleisch entnehmen und beiseitestellen.
  • 4Den 3D-Rührer einsetzen. Den Knoblauch-Schalotten-Ingwer-Mix in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 160 °C | 2 Min.) anbraten. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die Gemüsebrühe und den Weißwein in den Topf einwiegen. Die Schweinenacken zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Schweinenacken (Ohne Werkzeug | 96 °C | 4 Std.) schmoren lassen.
  • 5Das Fleisch herausnehmen und mit Hilfe einer Gabel zerzupfen. Den Pulled Pork, mit etwas Bratfond beträufeln, mit Oregano garnieren und mit BBQ-Sauce servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

12 Std.
Vorlaufzeit
12 Min.
Vorbereitungszeit
4 Std. 15 Min.
Kochzeit
4 Std. 27 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 4 Schweinenacken, à ca. 250 g
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Meersalz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 1 Stück Ingwer, Daumengroß
  • 2 EL Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein, alternativ heller oder roter Traubensaft
  • Außerdem

  • Frischhaltefolie
  • Oregano, frisch, zum Garnieren
  • BBQ-Sauce, zum Servieren

Zur Einkaufsliste