Italienischer Abend: Cookit-Rezepte für ein Dinner mit Freunden

Du möchtest dir und deiner Familie oder deinen Freunden mal wieder etwas Gutes tun und ein richtig tolles Menü zubereiten? Dank des Cookit und unserer Rezeptauswahl, die heute ganz dem Thema der italienischen Küche gewidmet ist, steht deinem Vorhaben nichts mehr im Wege! Wir zeigen dir, welche Gerichte an einem guten italienischen Abend nicht fehlen dürfen und wie du all diese tollen Klassiker ganz ohne Stress zubereiten kannst.

von Cookit Team
Tischgedeck: italienisch, rustikale, rot

Die Vorbereitung

Einen italienischen Abend mit deinen Liebsten verbringen, ohne dabei Stress und Zeitdruck zu haben? Mit deinem Cookit, der dich bei der Zubereitung unterstützt, und diesen einfachen Tipps war es nie einfacher, ein Menü für deine Gäste zuzubereiten. 

  • Am besten informierst du dich im Vorfeld, was deine Gäste gerne mögen und ob sie eventuell bestimmte Lebensmittel nicht vertragen.
  • Auf dieser Grundlage vermeidest du Fauxpas und kannst die beste Rezepteauswahl treffen. Hierbei entscheidest du, wie dein Menü aussehen soll: Aperitif, Vorspeise, Hauptspeise und Dessert?
  • Schau in unserer italienischen Rezeptsammlung nach Inspiration oder stöbere in unserem Bolognese Artikel, in dem wir dir zeigen, wie du im Cookit eine leckere Bolognese mit Spaghetti zubereitest.
  • In diesem Artikel haben wir dir eine Rezeptauswahl zusammengestellt, die du natürlich nach Vorlieben anpassen kannst – so bist du in deiner Vorbereitung schon einen großen Schritt weiter hin zum perfekten Menü!
  • Je mehr Steps du am Vortag oder morgens vorbereiten kannst, desto besser kannst du den Tag mit deinen Gästen genießen. Bei allem anderen hilft dir der Cookit und bereitet alles ruckzuck zu!

Dein italienisches Cookit Menü 

Deine Gäste können sich freuen, denn es wird so richtig lecker:

Zur Begrüßung     

Selbstgemachtes Foccacia mit Tomaten-Creme

Vorspeise             

Kirschtomaten mit Basilikumcreme und Hähnchenbrust Saltimbocca

Hauptgang           

Lasagne Bolognese und Bohnen-Balsamico-Salat

Dessert                

Latte Macchiato-Tiramisu

 

Weniger Arbeit dank des Cookit

Ein solches Dinner auszurichten bedeutet in der Regel eine Menge Arbeit. Aber mit deinem Cookit gelingt dir die Zubereitung der italienischen Speisen kinderleicht, da er dich tatkräftig unterstützt:

  • Mit dem Cookit Teigprogramm ist dein Focaccia-Teig ganz schnell fertig!
  • Danach kann schnell die Tomaten-Creme im Cookit zubereitet werden
  • Schnell noch die Bolognese im Cookit vorkochen – deine Vorbereitungen waren noch nie so leicht wie mit dem Cookit!

Der Vortag - Vorbereiten mit dem Cookit

Tomaten-Frischkäse-Creme 

Die Creme servierst du deinen Gästen zum frisch gebackenen Foccacia als Gruß aus der Küche. Damit du am Tag deines italienischen Dinners nicht so viel zu tun hast, kannst du die Creme ganz entspannt am Vortag mit deinem Cookit zubereiten und kaltstellen. Zum Rezept

Ein Schälchen und ein Glas mit Tomaten-Frischkäse-Dip.Foto: Anna Gieseler

Rosmarin-Foccacia

Den Teig für das Focaccia bereitest du nach Anleitung mit deinem Cookit ganz entspannt am Vortag zu. Auf das Backblech ausgerollt und gebacken wird das luftige Fladenbrot dann erst am Tag deines Dinners. Dann kommt es super frisch aus dem Ofen. Zum Rezept

Rosmarin-FocacciaFoto: BSH

Lasagne bolognese

Die Lasagne eignet sich perfekt, um am Vortag schon zubereitet zu werden. So hat die Bolognese nochmal Zeit, in Ruhe durchzuziehen und wird dadurch noch intensiver in ihren Aromen. Mit deinem Cookit die Bolognesesauce kochen, Lasagne zubereiten, ab in den Ofen und am nächsten Tag vor dem Servieren nochmal frisch im Ofen aufwärmen. Zum Rezept

Lasagne bologneseFoto: Nicky & Max

Kirschtomaten mit Basilikumcreme

Die Creme für die Kirschtomaten kannst du auch bereits einen Tag zuvor vorbereiten, so können sich die Aromen der Pistazienkerne und des Basilikums entfalten. Am nächsten Tag kannst du die Tomaten, während das Saltimbocca Hähnchen im Wasserbad gart, aushöhlen. Anschließend füllst du die Tomaten mit der bereits vorbereiteten Creme und stellst sie kalt, bis deine Gäste abends kommen. Zum Rezept

Ein Teller mit gefüllten Tomaten mit Basilikumcreme.Foto: Frauke Antholtz

Der Dinner-Tag: Italienisch Kochen mit dem Cookit

Bevor deine Gäste kommen, kannst du ganz entspannt am Vormittag mit deinem Cookit in der Küche kochen und die Gerichte vorbereiten – dann kann es losgehen! 

Hähnchen Saltimbocca

Saltimbocca ist ein klassisch italienisches Gericht mit Kalbfleisch, Salbei und Schinken. Hier in der abgewandelten Form mit Hähnchen. Das Hähnchen kommt zwei Stunden ins Wasserbad (Sous-vide) für ein besonders zartes und aromatisches Ergebnis. Um Zeit zu sparen, kannst du währenddessen alle Zutaten, die du brauchst, schon mal zurechtlegen und vorbereiten, um das Fleisch abends frisch zu braten.  Zum Rezept

Hähnchenbrust Saltimbocca im Cookit auf einem Teller angerichtet.Foto: BSH

Salat von grünen Bohnen mit Balsamico-Schalotten und Kirschtomaten

Den Bohnensalat bereitest du am besten frisch am Tag des Dinners zu und stellst ihn dann kalt. Später musst du dann nur noch die Lasagne im Ofen aufwärmen und kannst beides zusammen servieren. Zum Rezept

Salat von grünen Bohnen mit Balsamico-Schalotten und Kirschtomaten auf einem Teller.Foto: BSH

Latte Macchiato-Tiramisu

Das Latte Macchiato-Tiramisu muss mind. eine Stunde kalt gestellt werden. Das Topping aus Sahne und Kakao machst du mit dem Cookit in nur 15 Minuten! Kurz bevor deine Gäste ankommen, kannst du es zubereiten und während deines Dinners bis zum Dessert kalt stellen. Das Tiramisu wird als krönender Abschluss serviert. Zum Rezept

Latte Macchiato-TiramisuFoto: Anna Gieseler

Wir wünschen dir einen entspannten Abend mit italienischem Lebensgefühl und viel “Dolce Vita”!

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen