Feta-Dip

Feta-Dip
Dips & Saucen
Feta-Dip
Feta-Dip

Dieser Feta-Dip mit leichtem Tomaten-Paprika-Aroma eignet sich ideal als Aufstrich oder zum dippen.

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

Universalmesser

Nährwerte

Pro 100 g : 297 kcal | 13 g E | 27 g F | 302 g KH

Rezept laden und loskochen

Schneller Feta-Dip wie vom Griechen selbst gemacht

Dein Cookit befördert dich in nur 5 Minuten in den Griechenlandurlaub. Dafür sorgt unser super cremiger Feta-Dip mit perfekt abgestimmter Würze, leichter Schärfe und feinen Aromen von Tomate und Paprika. All das vereint im Mix aus Frischkäse und Feta, schon schmeckt es auch zuhause wunderbar griechisch. 

Und wenn dir mal nach einem Abstecher nach Italien ist, könnte dieser Tomaten-Feta-Dip mit getrockneten Tomaten und Oregano für dich passen. 

Was ist eigentlich Feta?

Hast du dich auch schon mal gefragt, was der Unterschied zwischen Feta, Schafskäse und Hirtenkäse ist? Wie erklären es dir kurz: 

  • Feta ist eine geschützte Bezeichnung für den Ursprung der verwendeten Milch. Sie muss vom griechischen Festland oder von der Insel Lesbos stammen. Original Feta besteht aus Schafsmilch, ihm dürfen maximal 30 % Ziegenmilch zugefügt werden.
  • Schafskäse hingegen besteht immer zu 100 % aus Schafsmilch, die aus unterschiedlichen Ländern kommen kann.
  • Hirtenkäse wird aus Kuhmilch hergestellt und hat deshalb nicht die typischen Aromen von Ziegen- oder Schafskäse. 

Cremige Feta-Dips zum Grillen und für jeden Tag

Feta als Grundlage für Dips, Cremes und Aufstriche zu nutzen, verspricht immer köstlich aromatischen Genuss. Außer Frischkäse und Gewürzen kannst du Feta auch mit Joghurt, frischen Tomaten und Frühlingszwiebeln kombinieren, wie für diesen Gemüse-Feta-Aufstrich

Wenn es ab April frischen Bärlauch gibt, solltest du ihn mal in diesem frühlingsfrischen Bärlauchfrischkäse mit Quark ausprobieren. Super luftig und leicht! 

Zuletzt noch unser Lieblingsrezept für die Grillsaison: Dieser mediterrane Brotaufstrich mit Feta und Ajvar passt ideal auf unser schnelles Grillbrot und zu gegrilltem Fleisch. Als Feta-Fan kannst du dazu noch diesen erfrischenden griechische Salat mit Wassermelone anbieten, schon kann angegrillt werden!

Griechischer Salat mit WassermeloneFoto: BSH

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen. Die Knoblauchzehe schälen und in den Topf geben. Die Chilischote entkernen, in Ringe schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und (Universalmesser | Stufe 18 | 10 Sek.) zerkleinern.
  • 2Den Feta in grobe Stücke brechen und mit dem Frischkäse sowie dem Tomatenmark einwiegen. Mit Paprikapulver und Salz würzen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und alles (Universalmesser | Stufe 18 | 10 Sek.) vermischen.
  • 3Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Nach Geschmack mit Salz abschmecken und in einer Schale servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

2 Min.
Vorbereitungszeit
3 Min.
Kochzeit
5 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 450g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 200 g Feta
  • 200 g Frischkäse
  • 20 g Tomatenmark
  • 0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 0.5 TL Salz

Zur Einkaufsliste