Kürbis-Nudel-Auflauf

Kürbis-Nudel-Auflauf
Vegetarisch
Kürbis-Nudel-Auflauf
Kürbis-Nudel-Auflauf

Durch den Geschmack nach Walnuss und Kürbis schafft dieser Nudelauflauf eine herbstliche Atmosphäre in jeder Küche.

Vegetarisch

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Auflaufform, Pinsel

Nährwerte

Pro Portion: 748 kcal | 30 g E | 33 g F | 83 g KH

Rezept laden und loskochen

Die besten Zutaten für Kürbis-Nudelauflauf

Für unser Rezept verwenden wir Hokkaido-Kürbis. Er hat eine weiche Schale, die du nicht entfernen musst, das spart richtig Zeit. Du brauchst deinen Kürbis also lediglich gut zu waschen, die Stielreste oben und unten zu entfernen und kannst nach dem Halbieren die Kerne mit einem Esslöffel herauslösen. Für den Auflauf schneidest du das Kürbisfruchtfleisch dann in 2 cm große Würfel. 

Natürlich schmecken alle Nudelsorten gut, doch Penne nehmen die köstliche Sauce aus Gemüse und Frischkäse besonders gut auf. Die kleinen Röhrchen füllen sich damit und werden beim Backen des Auflaufs nicht zu weich. 

Die knusprige Käsedecke entsteht, indem du den Auflauf nicht nur mit geriebenem Emmentaler bestreust, sondern zusätzlich mit etwas Paniermehl. Diesen Trick für den Knusperdeckel deines Auflaufs wird sicher die ganze Familie lieben. Natürlich kannst du Paniermehl als Topping auch für Aufläufe mit anderen Käsesorten verwenden, wie in unserem Kürbis-Hackfleisch-Auflauf mit Käse.

Tipp: Selbstverständlich übernimmt dein Cookit gern das Reiben eines Stücks Emmentaler, du kannst aber auch fertig geriebenen Käse kaufen und diesen Zubereitungsschritt überspringen. 

Nudelauflauf-Rezepte mit Kürbis für die ganze Familie

Kürbis mit Nudeln in einem leckeren Auflauf zu kombinieren gefällt dir? Dann schmeckt dir sicher auch unser Kürbis-Nudelauflauf mit Parmesansauce. Hier kommt Butternuss-Kürbis zum Einsatz, der nicht unbedingt geschält werden müsste. Jedoch verringert sich die Garzeit durch das Schälen. Zusammen mit Penne und Schinkenwürfeln backst du diesen Auflauf in einer köstlichen Sahnesauce.

Auch der Klassiker Lasagne schmeckt mit neuer Füllung mal ganz anders: Hokkaido, Mangold und Tomaten füllen mit Sauce aus Gemüsefond und Weißwein Schicht für Schicht deine vegetarische Kürbis-Lasagne. Wärmend und würzig kommt sie aus dem Ofen. Tipp: Wenn die Kinder mitessen und du deshalb lieber auf den Wein verzichten möchtest, kannst du ihn einfach durch Gemüsefond ersetzen. Der schmeckt übrigens besonders gut selbstgemacht.

Erfahre mehr über den Saison-Star Kürbis in unserer gleichnamigen Kochwerkstatt!

So wird es gemacht:

  • 1Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wenderaspelscheibe, feine Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Emmentaler (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) fein reiben. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen und den Emmentaler umfüllen.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Die Walnusskerne einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Walnusskerne (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 3Den 3D-Rührer einsetzen. Die Walnüsse (3D-Rührer | Stufe 5 | 150 °C | 6 Min.) anrösten. Den 3D-Rührer entnehmen, das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen und die gerösteten Walnüsse umfüllen.
  • 42 L Wasser in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Wasser (Ohne Werkzeug | 100 °C | 8 Min.) aufkochen lassen. Inzwischen den Hokkaidokürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden und beiseitelegen.
  • 5Die Penne einwiegen, 2 TL Salz zugeben, den Deckel schließen und die Nudeln (Ohne Werkzeug | 98 °C | 10 Min.) bissfest garen. Ggf. die Packungsangabe der Nudeln beachten.
  • 6Inzwischen die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und beiseitelegen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. 3/4 des Rosmarins fein hacken, die übrigen Rosmarinnadeln beiseitelegen. Den Lauch in Ringe schneiden und beiseitelegen.
  • 7Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Den Topf ausspülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 8Den Backofen je nach Herstellerangabe vorheizen: Ober-/Unterhitze: 180 °C.
  • 9Den 3D-Rührer einsetzen. Das Rapsöl einwiegen, den Knoblauch, 3/4 des Rosmarins, Kürbis und Lauch zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und alles (3D-Rührer | Stufe 3 | 120 °C | 5 Min.) andünsten.
  • 10Den Frischkäse einwiegen, Muskatnuss, Pfeffer und 1 TL Salz zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und alles (3D-Rührer | Stufe 6 | 20 Sek.) verrühren. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 11Eine Auflaufform mit etwas Öl einpinseln. Nudeln, Gemüse und Walnüsse mit dem Spatel mischen und in die Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse und dem Paniermehl bestreuen.
  • 12Den Auflauf wie angegeben backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: 30 Min.. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und mit den Rosmarinnadeln bestreut servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

10 Min.
Vorbereitungszeit
50 Min.
Kochzeit
1 Std.
Gesamtzeit
Zutaten für 4 Portionen
  • 150 g Emmentaler
  • 50 g Walnusskerne
  • 300 g Hokkaidokürbis
  • 400 g Penne
  • 3 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Stange Lauch
  • 30 ml Rapsöl
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 3 EL Paniermehl
  • Außerdem

  • Rapsöl, zum Einfetten

Zur Einkaufsliste