Ein guter Fang – Lachs

Der feine Fisch schmeckt nicht nur unvergleichlich lecker, er ist einer der beliebtesten Fische auf unserem Teller. Der zart rosafarbene Lachs ist einfach zubereitet und unglaublich wandelbar. Wie du ihn am besten genießt und wie dein Cookit dir dabei helfen kann, erfährst du hier:

  1. Lachs – unvergleichlich lecker und gesund
  2. Welche Lachssorte soll es sein – aus Aquakultur oder Wildlachs?
  3. So bereitest du Lachs zu
  4. Unsere 5 liebsten Lachs-Rezepte für deinen Cookit
von Cookit Team
Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesauce auf zwei Tellern angerichtet.

Lachs – unvergleichlich lecker und bekömmlich

Lachs liefert viele wertvolle Nährstoffe. So hat er unter anderem einen hohen Gehalt an gesunden Omega-3 Fettsäuren, Vitamin D sowie hochwertigem und leicht verdaulichem Eiweiß. Bei rund 20 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm liegt Lachs definitiv ziemlich weit vorne bei den Proteinlieferanten. 

Welche Lachssorte soll es sein – Lachs aus Aquakultur oder Wildlachs?

Der meiste angebotene Lachs im Handel stammt aus norwegischer Zucht. Fische aus Aquakultur sind meist etwas fettreicher, da sie regel­mäßig gefüttert werden und sich weniger bewegen. Die Farbe ihres Fleisches ist im Vergleich zu ihren wild lebenden Verwandten etwas kräftiger. Der bei uns erhältliche und in freier Natur aufgewachsene Lachs stammt überwiegend von den Küsten vor Alaska. Wildlachs setzt auf seinen Wegen durch Fluss und Meer weniger Fett an und benötigt vier bis fünf Jahre, bis er die richtige Fanggröße hat, deshalb ist er relativ teuer. ​​Auch beim Fisch bekommst du wie bei Obst und Gemüse im Supermarkt oder beim Fischhändler regionale und nachhaltige Angebote. 

So bereitest du Lachs zu

Lachs vorbereiten:

  • Entschuppen: Entweder lässt du deinen Fisch direkt beim Fischhändler entschuppen oder du greifst zu einem Messer und entschuppst in entgegengesetzter Richtung der Schuppen. Das kannst du sowohl am ganzen Stück oder pro Filet machen.
  • Gräten entfernen: Streiche mit deinen Fingern entgegen der Lamellen, so fühlst du die Gräten am besten und kannst sie mit einer Fischzange schräg herausziehen.

Unser Empfehlung: Lachs dämpfen

Am besten bereitest du Fisch im Cookit per Dampfgaren zu. Lachs im Wasserdampf zu garen ist besonders schonend und fettarm, da für die Zubereitung keine Zugabe von zusätzlichem Fett nötig ist. Alles, was du dafür brauchst, ist dein Cookit. Während das Wasser im Topf kocht, liegt der Lachs im Dampfgaraufsatz oder im Zwischenboden und gart durch den nach oben steigenden Wasserdampf.

Der perfekt Garpunkt

Ob dein Lachs gar ist, erkennst du, wenn du ihn anschneidest. Stich dazu mit einem spitzen Messer in die Mitte des Filets. Ist der Fisch dort sehr glasig, braucht er noch etwas Garzeit. Sieht das Filet leicht durchscheinend aus, ist es perfekt, denn es gart auch ohne Hitze noch leicht nach.

Unsere 5 liebsten Lachs-Rezepte für deinen Cookit

Wir haben dir hier die Top 5 unserer Lieblingsrezepte zusammengestellt. Der Fisch macht immer eine gute Figur – im Cookit zubereitet, egal ob mit Pasta, Reis oder Gemüse, kannst du dich durch eine große Auswahl probieren und dich inspirieren lassen:

Familienhit: Lachs-Spinat-Lasagne

Diese leckere Lasagnevariation überzeugt mit einer feinen Sauce in Kombination mit herbem Blattspinat und zartem Lachs. Zum Rezept für Lachs-Spinat-Lasagne

Lachs-Spinat-LasagneFoto: Alexandra Panella

Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesauce

Lachsnudeln sind echtes Wohlfühlessen für jeden Tag. Was du dafür brauchst? Eine Portion Tagliatelle, etwas Lachs und natürlich eine cremige Spinat-Sahnesauce. On top noch ein bisschen geriebener Parmesan - perfekt! Zum Rezept für Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesauce

Tagliatelle mit Lachs in Spinat-Sahnesauce auf zwei Tellern angerichtet.Foto: BSH

Kuchen mit Lachs und Parmesan

​​Blechkuchen mal anders - in dieser deftigen Version mit Lachs, Schmandcreme und Parmesan kannst du ihn zum Mittag servieren oder am Abend deinen Gästen. Zum Cookit Rezept für Kuchen mit Lachs und Parmesan 

Kuchen mit Lachs und Parmesan auf einem Teller gestapelt.Foto: Ira Leonie

Sous-vide Lachs mit Gurkensalat und Kräuterremoulade

Mit der Sous-vide Methode wird der Lachs butterzart. Der frische Gurkensalat und die cremige Remoulade runden dieses Gericht ab. Zum Cookit Rezept für Sous-vide Lachs mit Gurkensalat und Kräuterremoulade

Sous-vide Lachs mit Gurkensalat und KräuterremouladeFoto: Désirée Peikert

Miso-Lachs mit Sesam-Reis 

Komm mit auf eine Genussreise: So schnell und einfach gelingt dieses asiatische Gericht bei dir zu Hause. Zum Cookit Rezept für Miso-Lachs mit Sesam-Reis

Miso-Lachs mit Sesam-ReisFoto: Tina Bumann

 

Du kannst gar nicht genug von Lachs bekommen? Hier findest du viele weitere tolle Rezepte mit Lachs. Viel Spaß beim Kochen!