Vanille-Schoko-Dessert mit Haselnüssen

Vanille-Schoko-Dessert mit Haselnüssen
Desserts & Backen
Vanille-Schoko-Dessert mit Haselnüssen
Vanille-Schoko-Dessert mit Haselnüssen

Dieses Dessert macht nicht nur durch seine Optik was her sondern wird durch die karamellisierten Haselnüsse auch noch zu einem geschmacklichen Highlight. 

Unser Tipp: Anstelle der Haselnusskerne können z. B. auch Pekanusskerne oder Mandeln verwendet werden.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser

Besonderes Zubehör

Pfanne, 6 Dessertgläser

Nährwerte

Pro Portion: 560 kcal | 10 g E | 46 g F | 29 g KH

Rezept laden und loskochen

Schoko-Dessert im Glas - schneller Nachtisch mit Schokolade und Mascarpone

Unser Cookit Rezept ist der perfekte Nachtisch für echte Schoki-Fans! Dieses Dessert im Glas ist super schnell gemacht und sieht auch noch toll aus, ideal also als schokoladiger Nachtisch für deine Gäste. Dank deines Cookit hast du auch fast keine Arbeit, er bereitet dir aus Mascarpone, Frischkäse, Sahne, Joghurt, Schokolade, Zucker und Vanille ein super cremiges Schoko-Dessert zu. 

Welche Schokolade ist am besten für dein Schoko-Dessert im Glas?

Für unser Schoko-Dessert im Glas verwenden wir Zartbitterschokolade. Am besten verwendest du hochwertige Schokolade. Je besser die Schokolade schmeckt, desto schokoladiger wird dein Nachtisch. Ideal ist Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil, verwende also Schokolade mit einem Kakaoanteil zwischen 60 und 80 Prozent. Je höher der Kakaoanteil, desto herber schmeckt die Schokolade. Möchtest du dein Dessert lieber etwas süßer, verwende Schokolade mit 60 % Kakaoanteil.

Mascarpone + Sahne - deshalb wird dein Dessert im Glas so cremig

Die Schoko-Mascarpone-Creme aus dem Cookit ist besonders cremig. Warum? Na ganz klar! Für unser Schoko-Dessert im Glas verwenden wir Zutaten wie Mascarpone und Sahne, die dank ihres hohen Fettgehaltes deinen Nachtisch besonders lecker und cremig machen. Mascarpone ist ein italienischer Frischkäse und sorgt dafür, dass deine Nachspeise mit Schokolade eine tolle Konsistenz hat und unwiderstehlich lecker schmeckt. Durch die Sahne wird deine Mascarpone-Schoko-Mousse nicht nur cremig, sondern zugleich noch schön luftig.

Serviere dein Schoko-Dessert, wie es dir gefällt 

Zum krönenden Abschluss wird dein schneller Nachtisch mit Schokolade von Haselnüssen getoppt. Hast du vielleicht eine Allergie, keine Haselnüsse im Haus oder gerade einfach Lust auf etwas anderes, kannst du alternativ auch andere Nüsse verwenden. Wie wäre es mit Pekannusskernen oder Mandeln?
 

Noch mehr Schoko-Desserts aus deinem Cookit

Nachtisch mit Schokolade geht immer! Wenn das Vanille-Schoko-Dessert bei deinen Gästen gut angekommen ist, kannst du ihnen beim nächsten Mal vielleicht den französischen Klassiker servieren - verwöhne deine Liebsten mit Mousse au chocolat! Als schöne Geschenkidee könntest du unser Schoko-Puddingpulver mit deinem Cookit zubereiten und hübsch verpackt zum Beispiel als Gastgeschenk überreichen. Möchtest du deinen Gästen ein veganes Schoko-Dessert servieren, probiere doch mal unsere Avocado-Schoko-Mousse!

SchokoladenmousseFoto: Tina Bumann

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen. Die Haselnusskerne einwiegen, den Deckel schließen und mit eingesetztem Messbecher (Universalmesser | Stufe 18 | 10 Sek.) zerkleinern.
  • 2Das Universalmesser entnehmen, die Kerne mit 30 g Zucker in eine Pfanne geben und karamellisieren lassen. Anschließend abkühlen lassen.
  • 3Das Universalmesser einsetzen und Mascarpone, Frischkäse sowie Naturjoghurt einwiegen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Vanillemark herauslösen und in den Topf geben. 30 g Zucker einwiegen, den Deckel schließen und mit eingesetztem Messbecher (Universalmesser | Stufe 14 | 20 Sek.) vermengen. Das Universalmesser entnehmen, die Mascarponecreme mit dem Spatel abstreifen und umfüllen. Den Topf und das Universalmesser spülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 4Das Universalmesser einsetzen. Die Zartbitterschokolade in Stücken einwiegen, den Deckel schließen und mit eingesetztem Messbecher (Universalmesser | Stufe 18 | 10 Sek.) zerkleinern.
  • 5Die Sahne einwiegen, den Deckel schließen und die Schokolade ohne Messbecher (Universalmesser l Stufe 6 | 55 °C | 4 Min. 30 Sek.) schmelzen lassen. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die geschmolzene Schokolade auskühlen lassen.
  • 6Abwechselnd die Mascarpone-Frischkäse-Creme mit der geschmolzenen Schokolade in 6 Gläser schichten. Die Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Std. kalt stellen.
  • 7Das Dessert kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und mit den karamellisierten Nüssen bestreuen.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

2 Std.
Vorlaufzeit
50 Min.
Kochzeit
50 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 100 g Haselnusskerne
  • 60 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Frischkäse
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g Zartbitterschokolade, in Stücken
  • 100 ml Sahne

Zur Einkaufsliste