Tomaten-Polentaschnitten mit Zwiebelchutney

Tomaten-Polentaschnitten mit Zwiebelchutney
Vegetarisch
Tomaten-Polentaschnitten mit Zwiebelchutney
Tomaten-Polentaschnitten mit Zwiebelchutney

Knusprig gebratene Schnitten aus Maisgrieß und Parmesan, die sowohl warm, als auch kalt ein Genuss sind!

Unser Tipp: Die Polentaschnitten schmecken auch kalt sehr gut und eignen sich somit wunderbar für ein kaltes Buffet.

Vegetarisch

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz

Nährwerte

Pro Portion: 383 kcal | 8 g E | 25 g F | 33 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Für die Polentaschnitten den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wenderaspelscheibe, feine Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Parmesan (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 9) fein reiben. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen, den Parmesan umfüllen und beiseitestellen.
  • 2Für das Zwiebelchutney die roten Zwiebeln schälen und halbieren. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und die Zwiebeln (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in Streifen schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen, die roten Zwiebeln umfüllen und beiseitestellen.
  • 3Für die Polentaschnitten den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Den Gemüsefond in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und Gemüsefond (Zwillings-Rührbesen | Stufe 1 | 100 °C | 8 Min.) aufkochen lassen. Den Polentagrieß in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 1 | 90 °C | 6 Min.) quellen lassen. In der Zwischenzeit den Oregano waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  • 4Den Parmesan, den Oregano, 1 TL Salz und 1/4 Pfeffer zum Grieß geben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 6 | 30 Sek.) vermengen. Den Zwilllings-Rührbesen entnehmen. Die Polenta auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 2,5 cm dick verstreichen. Die Kirschtomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in die noch warme Polentamasse drücken. Die Polentamasse abkühlen lassen. Den Topf säubern und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 5Für das Zwiebelchutney den 3D-Rührer einsetzen. 10 ml Olivenöl und die Zwiebelstreifen in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zwiebeln (3D-Rührer | Stufe 2 | 130 °C | 4 Min.) andünsten. Den braunen Zucker einwiegen und das Lorbeerblatt dazugeben. Den Deckel schließen und die Zwiebeln (3D-Rührer | Stufe 4 | 90 °C | 4 Min.) karamellisieren lassen. Den Balsamicoessig einwiegen und 1/2 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 3 | 100 °C | 8 Min.) einkochen lassen, bis der Balsamico dicklich ist. Ggf. die Zeit anpassen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Das Lorbeerblatt aus dem Zwiebelchutney entfernen.
  • 6Die fest gewordene Polentamasse in beliebig große Schnitten schneiden. 40 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Polentaschnitten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Tomaten-Polentaschnitten mit dem Zwiebelchutney servieren.
10 Min.
Vorbereitungszeit
40 Min.
Kochzeit
50 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Personen
  • 60 g Parmesan
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1000 ml Gemüsefond
  • 250 g Polentagrieß
  • 6 Stängel Oregano, frisch
  • 1.25 TL Salz
  • 0.75 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 10 Kirschtomaten
  • 50 ml Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 Lorbeerblatt, klein
  • 60 ml dunkler Balsamicoessig
  • Außerdem

  • Backpapier