Schweinemedaillons mit Maispüree

Schweinemedaillons mit Maispüree
Fleisch & Geflügel
Schweinemedaillons mit Maispüree
Schweinemedaillons mit Maispüree

Mais mal anders: Wir haben das Allroundtalent zu einem cremigen Püree verarbeitet. Die perfekte Ergänzung zu zarten Schweinemedaillons!

Unser Tipp: Wenn am Fleisch noch etwas Silberhaut oder Sehnen vorhanden sind, solltest du sie vor dem Braten entfernen.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zwillings-Rührbesen

Besonderes Zubehör

Grillzange

Nährwerte

Pro Portion: 488 kcal | 50 g E | 24 g F | 17 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für das Maispüree das Universalmesser einsetzen. Die Butter in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Butter (Universalmesser | Stufe 2 | 140 °C | 3 Min.) erhitzen. Den Mais abgießen, abtropfen lassen und einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 2 | 140 °C | 4 Min.) andünsten. 150 g Crème légère einwiegen. 1/2 TL Salz, 1/2 TL schwarzen Pfeffer und Muskatnuss zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 18 | 30 Sek.) pürieren. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 18 | 30 Sek.) erneut pürieren. Das Universalmesser entnehmen und mit dem Spatel abstreifen. Das Maispüree umfüllen und warm stellen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 2Für die Schweinemedaillons das Rapsöl in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Öl (Ohne Werkzeug | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. Die Schweinefiletmedaillons trocken tupfen, etwas platt drücken und nebeneinander in den Topf legen. Die Schweinemedaillons bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 8 Min.) braten. Nach der Hälfte der Zeit die Schweinemedaillons mit einer Grillzange wenden. Die Schweinemedaillons aus dem Topf nehmen, mit 1/2 TL Salz und 1/2 TL schwarzem Pfeffer bestreuen und warm stellen.
  • 3Den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Rinderbrühe und 150 g Crème légère in den Topf einwiegen. 1/2 TL Salz und 1/2 TL schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 4 | 30 Sek.) vermengen. Die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 95 °C | 4 Min.) köcheln lassen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen. Die Schweinemedaillons mit dem Maispüree und der Sauce anrichten und mit einigen Maiskörnern, etwas Rosmarin, grobem schwarzen Pfeffer und grobem Salz garniert servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

3 Min.
Vorbereitungszeit
35 Min.
Kochzeit
38 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • Für das Maispüree

  • 2 EL Butter
  • 420 g Mais, aus der Dose, Abtropfgewicht
  • 150 g Crème légère
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,5 TL Muskatnuss, frisch gerieben
  • Für die Schweinemedaillons

  • 2 EL Rapsöl
  • 8 Schweinefiletmedaillons, à ca. 80 g
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 150 g Crème légère
  • Außerdem

  • Mais, aus der Dose, zum Garnieren
  • Rosmarin, frisch, zum Garnieren
  • schwarzer Pfeffer, grob, aus der Mühle, zum Garnieren
  • Salz, grob, zum Garnieren

Zur Einkaufsliste