Speck-Reibekuchen mit Zwiebelschmand

Speck-Reibekuchen mit Zwiebelschmand
Fleisch & Geflügel
Speck-Reibekuchen mit Zwiebelschmand
Speck-Reibekuchen mit Zwiebelschmand

Du hast Lust auf Reibekuchen, aber keine Lust auf viel Spektakel in der Küche? Probiere mal die easy-peasy Kartoffelpuffer aus dem Backofen – knusprig, lecker auf deinem Teller!

Unser Tipp: Statt des Zwiebelschmands passt auch Apfelmus gut dazu. Ein passendes Rezept dazu findest du in unserer Rezeptesammlung.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

2 Backbleche

Nährwerte

Pro Portion: 752 kcal | 27 g E | 53 g F | 36 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für den Zwiebelschmand das Universalmesser einsetzen. Die Frühlingszwiebeln in ca. 3 cm große Stücke schneiden und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Crème fraîche, Schmand und Instant-Zwiebelsuppe einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 30 Sek.) vermengen. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Den Zwiebelschmand umfüllen und beiseitestellen.
  • 2Für die Speck-Reibekuchen das Universalmesser einsetzen. Schmand, Weizenmehl, Schinkenwürfel und 100 g geriebenen Emmentaler einwiegen. Eier, Salz und schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 30 Sek.) vermengen. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 3Die Kartoffeln in eine separate Schüssel wiegen und schälen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wenderaspelscheibe, grobe Seite nach oben, einsetzen. Darauf achten, dass der Zerkleinerungsaufsatz einrastet. Den Deckel schließen und die Kartoffeln (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) grob raspeln. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Heißluft: 180 °C. Restlichen geriebenen Emmentaler in eine separate Schüssel wiegen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Kartoffel-Mix mit dem Spatel vermengen und als Häufchen auf den beiden Backblechen verteilen. Die Häufchen flachdrücken und mit je etwas Emmentaler bestreuen. Die Speck-Reibekuchen wie angegeben goldbraun backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel) + Einschubhöhe 4 (oberes Drittel), Heißluft: 180 °C, Backzeit: ca. 25 Min. Die Speck-Reibekuchen aus dem Backofen nehmen, mit einigen Frühlingszwiebelringen garnieren und mit dem Zwiebelschmand servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

12 Min.
Vorbereitungszeit
46 Min.
Kochzeit
58 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • Für den Zwiebelschmand

  • 3 Frühlingszwiebeln, à ca. 20 g
  • 200 g Crème fraîche
  • 250 g Schmand
  • 55 g Zwiebelsuppe, Instant
  • Für die Speck-Reibekuchen

  • 250 g Schmand
  • 40 g Weizenmehl, Type 405
  • 200 g Schinkenwürfel
  • 200 g Emmentaler, gerieben
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1200 g Kartoffeln
  • Außerdem

  • Backpapier
  • Frühlingszwiebelringe, zum Garnieren

Zur Einkaufsliste