Kürbis-Apfel-Chutney

Kürbis-Apfel-Chutney
Dips & Saucen
Kürbis-Apfel-Chutney
Kürbis-Apfel-Chutney

Aus Kürbis, Äpfeln und zahlreichen Gewürzen wird ein unglaublich leckereres, aromatisches Chutney. Dieses Gericht enthält Alkohol. Eine alkoholfreie Variante findest du im Tipp.

Unser Tipp: Anstelle von Äpfeln kannst du auch Birnen verwenden. Der Hokkaido kann mit Butternutkürbis ersetzt werden. Den Weißwein kannst du für eine alkoholfreie Variante einfach durch 150 ml Gemüsebrühe ersetzen.

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Saftpresse, 4 Schraubgläser à 500 ml

Nährwerte

Pro 100 g: 99 kcal | 20 g E | 2 g F | 1 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in ca. 2 cm große Würfel schneiden und in eine separate Schüssel geben. Die Zitrone auspressen, den Saft mit den Apfelwürfeln vermengen und beiseitstellen. Den Hokkaidokürbis halbieren, entkernen, in ca. 3 cm große Würfel schneiden und in eine separate Schüssel einwiegen. Die Aprikosen fein hacken, in die Schüssel zum Hokkaidokürbis einwiegen und beiseitestellen.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen, die Zwiebeln halbieren und alles in den Topf geben. Die Chilischote in feine Ringe schneiden und zugeben. Den Ingwer schälen, in eine separate Schüssel einwiegen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden und zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 15 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 15 Sek.) erneut zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben.
  • 3Das Rapsöl in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 2 | 130 °C | 6 Min.) andünsten. Den gewürfelten Hokkaidokürbis und die gehackten Aprikosen zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 2 | 130 °C | 4 Min.) mitdünsten. Den Weißwein, den Apfelsaft sowie den Apfelessig einwiegen. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 2 | 100 °C | 6 Min.) erhitzen. In der Zwischenzeit die Gewürznelken, die Pimentkörner und die Lorbeerblätter in einen Teefilter geben und z. B. mit Küchengarn zubinden.
  • 4Den Zucker in den Topf einwiegen. Die Apfelwürfel, das Salz und den schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 8 Sek.) zerkleinern. Den Gewürzbeutel zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 4 | 100 °C | 10 Min.) köcheln lassen. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 5Den Gewürzbeutel aus dem Topf nehmen. Das Kürbis-Apfel-Chutney in sterile Schraubgläser füllen, luftdicht verschließen und abkühlen lassen.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

10 Min.
Vorbereitungszeit
35 Min.
Kochzeit
45 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 2100g
  • Zutaten

  • 4 Äpfel, säuerlich, à ca. 150 g
  • 1 Zitrone
  • 650 g Hokkaidokürbis
  • 50 g Aprikosen, getrocknet
  • 2 Zwiebeln, à ca. 50 g
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 Stück Ingwer, ca. 20 g
  • 30 ml Rapsöl
  • 150 ml Weißwein, alternativ Gemüsebrühe
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 ml Apfelessig
  • 5 Gewürznelken
  • 5 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Außerdem

  • 1 Teefilter
  • Küchengarn

Zur Einkaufsliste