Grüne Thai Currypaste

Grüne Thai Currypaste
Dips & Saucen
Grüne Thai Currypaste
Grüne Thai Currypaste

Ihr Geheimnis sind die duftenden, gerösteten Gewürze und das leicht zitronige Aroma. Die perfekte Basis für asiatische Currys.

Unser Tipp: "Hot, hot, hot" ist diese Thai Curry Paste. Grund dafür sind die extrem scharfen grünen Chilischoten. Damit es nicht zu feurig wird, unbedingt die Kerne entfernen!

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Zestenreibe, 1 Glas mit Schraubverschluss à 100 ml

Nährwerte

Pro 100 g: 199 kcal | 9 g E | 10 g F | 19 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Den 3D-Rührer einsetzen. Die Koriandersamen, Pfefferkörner und Kreuzkümmelsamen in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Gewürze (3D-Rührer | Stufe 2 | 160 °C | 5 Min.) anrösten.
  • 2In der Zwischenzeit die Limette heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und die Stiele grob zerkleinern.
  • 3Den 3D-Rührer entnehmen und die gerösteten Gewürze umfüllen. Den Topf kalt ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.Das Universalmesser einsetzen. Die Chilischoten in eine separate Schüssel wiegen, die Kerne entfernen, die Schoten in ca. 1 cm große Stücke schneiden und in den Topf geben. Die äußere Schicht der Zitronengrasstange entfernen, den weißen Teil in ca. 2 cm große Stücke schneiden und zugeben. Die Schalotte sowie den Ingwer, Galgant und Kurkuma jeweils schälen, halbieren und in den Topf geben. Die Knoblauchzehe schälen und mit dem Koriander zugeben.
  • 4Die Kaffirlimettenblätter, die Garnelenpaste, die Limettenschale, den Limettensaft sowie die gerösteten Gewürze in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 16 | 20 Sek.) pürieren. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 16 | 20 Sek.) zu einer feinen Paste pürieren. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 5Die Thai Curry Paste in ein Glas mit Schraubverschluss füllen. Im Kühlschrank aufbewahren und baldmöglichst aufbrauchen.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

8 Min.
Vorbereitungszeit
12 Min.
Kochzeit
20 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 100g
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 0,5 Bio-Limette
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 40 g grüne Chilischoten
  • 1 Stange frisches Zitronengras
  • 1 Schalotte
  • 1 Stück Ingwer, walnussgroß
  • 1 Stück Galgantknolle, walnussgroß
  • 1 Stück Kurkuma, walnussgroß
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 1 EL Garnelenpaste

Zur Einkaufsliste