Einfaches Kartoffelgratin

Einfaches Kartoffelgratin
Vegetarisch
Einfaches Kartoffelgratin
Einfaches Kartoffelgratin

Die weltweit wahrscheinlich beliebteste Beilage in ihrer einfachsten Form.

Unser Tipp: Noch würziger wird das Gratin, wenn du vor dem Backen 80 g geriebenen Parmesan darüber streust.

Vegetarisch

Cookit Zubehör

3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Auflaufform

Nährwerte

Pro Portion: 374 kcal | 8 g E | 18 g F | 43 g KH

Rezept laden und loskochen

Kartoffelgratin schnell und einfach

Das Wort “Gratin” kommt wie das Gericht aus Frankreich und bedeutet soviel wie “überbacken”. Tatsächlich hat gerade das Kartoffelgratin dort eine lange Tradition. Das “Gratin Dauphinois” soll zum ersten Mal im 17. Jahrhundert für den General von Dauphiné zubereitet worden sein. Seither sind viele Variationen dieses Grundrezeptes entstanden, die über Frankreichs Grenzen hinaus sehr beliebt sind.

Was auf Französisch so gediegen klingt, ist eine so einfache wie leckere Sache: Karoffelscheiben werden in einer gewürzten Sauce aus Milch und Sahne im Ofen gebacken. Manchmal wird zusätzlich mit Käse gratiniert, fertig. Dank deines Cookit schneidest du im Handumdrehen die Kartoffeln in perfekte Scheiben und stellst eine Sauce von perfekter Konsistenz her. 

Welche Kartoffeln sind die besten für Gratin?

Für deine Gratins solltest du vorwiegend festkochende Kartoffeln wählen. Sie werden nicht so schnell matschig und lassen sich daher besser verarbeiten. TIPP: Mittelgroße Kartoffeln ergeben nicht nur ein einheitliches Bild, sondern passen auch am besten in die meisten gängigen Auflaufformen. 

Kartoffelgratins und Beilagen für jeden Geschmack

Mit unserem Kartoffelgratin-Basisrezept hast du jederzeit ein schnelles, einfaches Essen für die ganze Familie auf dem Tisch. Du kannst es als Hauptmahlzeit oder Beilage servieren. Traditionell wird Kartoffelgratin mit Fleisch gegessen, zum Beispiel einem Steak oder Hähnchenbrust. Ein echtes Festessen wird daraus, wenn du dein Kartoffelgratin zu saftigem Putenrollbraten mit Ratatouille machst.

Um für jeden Tag schnell alle satt und glücklich zu machen, bieten sich Rezepte an, in denen alle weiteren Zutaten zusammen mit den Kartoffeln in die Auflaufform wandern. Kartoffelgratins sind eine vielfältige Sache, die du mal mit Hackfleisch, mal vegetarisch zubereiten kannst:

Kartoffel-Rind-Gratin

Mit Kartoffeln plus Hackfleisch in köstlicher Sahnesauce machst du einfach alles richtig. Ein tolles Rezept für jeden Tag. Zum Rezept für Kartoffel-Rind-Gratin

Kartoffel-Gemüse-Gratin

Wenn es nicht jeden Tag Fleisch sein muss, ist dieses Kartoffelgratin mit viel Gemüse und goldbrauner Bröselkruste eine tolle Idee. Zum Rezept für Kartoffel-Gemüse-Gratin

Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin

Hier kommt ein exquisites 2-in-1-Rezept: Zart geschmortes Lammfleisch zu Kartoffelgratin mit Gemüse und Käsedecke. Entdecke den Gourmet in dir! Zum Rezept für Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin

Portion von Lammschmortopf und daneben Kartoffel-Karotten-Gratin auf einem weißen TellerFoto: Archiv

So wird es gemacht:

  • 1Den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 200 °C. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren, eine Auflaufform mit den Schnittflächen der Knoblauchzehe ausreiben und mit etwas Butter einfetten. Die Kartoffeln in eine separate Schüssel wiegen und schälen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dünne Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen, die Kartoffeln nacheinander in die Einfüllöffnung geben und (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dünne Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Die Kartoffelscheiben umfüllen und beiseitestellen.
  • 2Den 3D-Rührer einsetzen. Die Milch und die Schlagsahne in den Topf einwiegen. Das Salz und den Muskat zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 4 | 95 °C | 9 Min.) erhitzen. Die Kartoffelscheiben in den Topf geben, den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 4 | 95 °C | 4 Min.) köcheln lassen. Die Kartoffel-Sahne-Mischung in die Auflaufform füllen und das Kartoffelgratin wie angegeben backen: Einschubhöhe 3, Ober-/Unterhitze: 200 °C, Backzeit: ca. 40 Min.
  • 3In der Zwischenzeit den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Das Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit den Thymianblättchen bestreuen und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

12 Min.
Vorbereitungszeit
58 Min.
Kochzeit
1 Std. 10 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1000 g Kartoffeln, mittelgroß, vorwiegend festkochend
  • 200 ml Milch, 3,5 % Fett
  • 200 ml Schlagsahne, mind. 32 % Fett
  • 1 TL Salz
  • 0,25 TL Muskat, gemahlen
  • Außerdem

  • 1 Knoblauchzehe, für die Auflaufform
  • Butter, für die Auflaufform
  • 5 Stängel Thymian, jung, zum Garnieren

Zur Einkaufsliste