Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin

Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin
Fleisch & Geflügel
Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin
Lammschmortopf mit Kartoffel-Karotten-Gratin

Zart geschmortes Lammfleisch mit würzigem Gratin – eine himmlische Kombination! Dieses Gericht enthält Alkohol. Eine alkoholfreie Variante findest du im Tipp.

Unser Tipp: Den Rotwein kannst du für eine alkohlfreie Variante einfach durch 90 ml Lammfond und 1 EL dunklen Balsamicoessig ersetzen.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer, Zwillings-Rührbesen, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Auflaufform (25 cm x 20 cm)

Nährwerte

Pro Portion: 837 kcal | 49 g E | 47 g F | 55 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für den Lammschmortopf das Lammgulasch Zimmertemperatur annehmen lassen.
  • 2Für das Kartoffel-Karotten-Gratin die Karotten schälen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und die Karotten (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dicke Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen und etwa 1/3 der Karottenscheiben für den Lammschmortopf beiseitestellen.
  • 3Die Kartoffeln schälen und in eine separate Schüssel einwiegen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und die Kartoffeln (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dicke Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Eine Auflaufform (25 cm x 20 cm) mit etwas Butter einfetten. Die Kartoffel- und Karottenscheiben in die Auflaufform schichten.
  • 4Den geriebenen Emmentaler in eine separate Schüssel einwiegen und beiseitestellen. Den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Milch und die Créme fraîche in den Topf einwiegen. 1/3 von dem Emmentaler, das Salz, den schwarzen Pfeffer und Muskat zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 20 Sek.) vermengen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen, die Sauce über das Gemüse in der Auflaufform gießen, mit restlichem Emmentaler bestreuen und beiseitestellen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 5Für den Lammschmortopf das Universalmesser einsetzen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen, die Zwiebel halbieren und alles in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die Zwiebelmischung umfüllen und beiseitestellen.
  • 6Den 3D-Rührer einsetzen. 20 ml Olivenöl in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Olivenöl (3D-Rührer | Stufe 1 | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. Die Hälfte vom Lammgulasch in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und das Lammgulasch (3D-Rührer | Stufe 1 | 180 °C | 5 Min.) anbraten. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Das Lammgulasch umfüllen und beiseitestellen.
  • 7Den 3D-Rührer einsetzen. 20 ml Olivenöl einwiegen und das übrige Lammgulasch in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und das Fleisch (3D-Rührer | Stufe 1 | 180 °C | 5 Min.) anbraten. Das umgefüllte Lammgulasch zum übrigen Lammgulasch in den Topf geben. Die Zwiebelmischung, die beiseitegestellen Karottenscheiben und das Tomatenmark zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 140 °C | 3 Min.) andünsten.
  • 8Den Rotwein, den Lammfond und die stückigen Tomaten einwiegen. Die Petersilie und den Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln und zugeben. Das Lorbeerblatt, das Salz und den schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 1 | 90 °C | 1 Std.) schmoren lassen. In der Zwischenzeit den Backofen je nach Herstellerangaben auf 180 °C Heißluft vorheizen. Nach ca. 30 Min. Schmorzeit das Kartoffel-Karotten-Gratin wie angegeben backen: Auflaufform auf dem Rost, Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Heißluft: 180 °C, Backzeit: ca. 35 Min.
  • 9Die Kräuter und das Lorbeerblatt aus dem Topf entnehmen. Die Speisestärke mit dem Wasser in einer separaten Schüssel glatt rühren und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Lammschmortopf (3D-Rührer | Stufe 3 | 95 °C | 5 Min.) erhitzen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 103 Stängel Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und grob hacken. Den Lammschmortopf mit dem Kartoffel-Karotten-Gratin auf Tellern anrichten, mit Petersilie garnieren und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

25 Min.
Vorbereitungszeit
2 Std.
Kochzeit
2 Std. 25 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • Für den Lammschmortopf

  • 1000 g Lammgulasch, in ca. 3 cm großen Würfeln
  • 2 Zwiebeln, ca. 120 g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 ml Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 600 ml Lammfond, alternativ Geflügelfond
  • 400 g Tomaten, stückig, aus der Dose
  • 3 Stängel Petersilie, frisch
  • 1 Zweig Rosmarin, frisch
  • 1 Blatt Lorbeerblatt
  • 2 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Wasser
  • Für das Kartoffel-Karotten-Gratin

  • 8 Karotten, ca. 600 g
  • 1000 g Kartoffeln, klein
  • 150 g Emmentaler, gerieben
  • 400 ml Milch
  • 300 g Crème fraîche
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,25 TL Muskatnuss, frisch gerieben
  • Außerdem

  • Butter, zum Fetten
  • 3 Stängel Petersilie, frisch, zum Garnieren

Zur Einkaufsliste