Bunter Schnitzeltopf

Bunter Schnitzeltopf
Fleisch & Geflügel
Bunter Schnitzeltopf
Bunter Schnitzeltopf

Ein wunderbar würziger Eintopf mit Schnitzel und Gemüse, der nicht nur lecker schmeckt, sondern auch blitzschnell zubereitet ist.

Unser Tipp: Statt Schweinefleisch kann ganz wunderbar Hähnchen- oder Putenbrustfilet, in Streifen geschnitten, verwendet werden.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

3D-Rührer

Nährwerte

Pro Portion: 844 kcal | 37 g E | 63 g F | 34 g KH

Was versteht man unter Schnitzel?

Unser geliebtes Schnitzel gibt es in vielen Varianten. Ob traditionell mit Pommes, Bratkartoffeln, Kartoffelsalat, Spargel oder Spiegelei oder ausgefallen mit Zwiebelsuppe, wir essen es immer wieder gerne.

Was ist eigentlich genau ein Schnitzel? Ein Schnitzel ist ein dünn geschnittenes Stück Fleisch, welches meist noch plattiert wird, damit die Muskelfasern weicher werden und das Stück anschließend besonders zart ist. Oft werden diese Stücke Fleisch mit Eiern und Paniermehl paniert und kross in der Pfanne fertig gebraten. Aber auch ohne Panade geschnetzelt in unserem Eintopf oder mit Rahmsauce wie in unserem Cookit Rezept für Schmand-Geschnetzeltes mit buntem Gemüse schmeckt es einfach hervorragend. 

Welches Fleisch nutze ich für Schnitzel?

Aber welches Fleisch eignet sich besonders gut für Schnitzel? Für das traditionelle Wiener Schnitzel wird nur Kalbfleisch verwendet. Besonders häufig wird Schweinefleisch genutzt, da es durch den höheren Fettgehalt besonders saftig ist. Hähnchen oder Putenfleisch finden jedoch auch immer häufiger ihre Verwendung. Hier sollte der Teil aus der Brust verwendet werden. 

Wie bekomme ich mein Schweineschnitzel schön zart?

Wie bereits erwähnt, kannst du dein Stück Fleisch vor der Zubereitung plattieren, auch flach klopfen genannt, damit es schön zart wird. Dafür kannst du einen Fleischhammer, einen Kochtopf oder auch ein Nudelholz verwenden. Nun kannst du dein Fleisch gleichmäßig damit auf einem glatten, harten Untergrund abklopfen. Durch die Einwirkung der mechanischen Kraft wird die Struktur vom Fleisch aufgebrochen und das Stück wird besonders zart. Das Plattieren ist außerdem eine hilfreiche Methode, damit dein Stück Fleisch gleichmäßig gart und an dickeren Stellen nicht noch roh ist. 


Unser Tipp: Lege deine Fleischstücke zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche. Sollte es dir zu laut sein, kannst du darunter auch ein Küchentuch auf deine Arbeitsfläche legen. 

Schnitzel ohne Fleisch

Du möchtest dein Schnitzel lieber ohne Fleisch genießen? Unser leckeres veganes Tofuschnitzel ohne Ei paniert und mit Kartoffelsalat ist da genau das richtige für dich. Oder der neueste Trend, ein leckeres Schnitzel aus Sellerie zubereiten. Mit unserem Rezept für den Cookit kein Problem für dich. 

So wird es gemacht:

  • 1Den 3D-Rührer einsetzen. 2 EL Rapsöl in den Topf geben, den Deckel schließen und (3D-Rührer | Stufe 2 | 200 °C | 5 Min.) erhitzen. Schweinegeschnetzeltes mit Küchenpapier trocken tupfen und in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und das Fleisch (3D-Rührer | Stufe 2 | 200 °C | 6 Min.) anbraten. Zwischendurch pausieren und mit dem Spatel verteilen. Den 3D-Rührer entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen und das Fleisch umfüllen.
  • 2Den 3D-Rührer einsetzen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die rote und grüne Paprikaschote entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Champignons halbieren. 1 EL Rapsöl, die Zwiebelringe, die Paprikastücke und die Champignons in den Topf geben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 4 | 120 °C | 4 Min.) andünsten. Mit 3 Prisen Salz, 2 Prisen Pfeffer, Paprikapulver und Zucker würzen.
  • 3Die stückigen Tomaten einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und alles (3D-Rührer | Stufe 5 | 100 °C | 10 Min.) kochen.
  • 4Den Schmand in eine separate Schüssel einwiegen. Den Schmand glattrühren und Schnittlauchröllchen untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 5Das Fleisch in den Topf zugeben und alles (3D-Rührer | Stufe 4 | 98 °C | 3 Min.) fertig garen. Den Schnitzeltopf abschmecken und mit Schnittlauch-Schmand servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

10 Min.
Vorbereitungszeit
23 Min.
Kochzeit
33 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 3 EL Rapsöl
  • 300 g Schweinegeschnetzeltes
  • 2 Zwiebeln
  • 0,5 rote Parikaschote
  • 0,5 grüne Paprikaschote
  • 150 g braune Champignons
  • 3 Prise Salz
  • schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,5 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 Prise Zucker
  • 400 g stückige Tomaten, aus der Dose
  • 150 g Schmand
  • 3 EL Schnittlauchröllchen

Zur Einkaufsliste