Mayonnaise

Mayonnaise
Dips & Saucen
Ein Löffel Mayonnaise wird aus einem Glas genommen.
Mayonnaise

Frisch gemacht in gerade einmal 10 Minuten. Mayonnaise ist eine Grundsauce und kann vielfältig variiert werden, z.B. als Remouladensauce. Aber das Beste: Sie gelingt dir jedes Mal. Garantiert.

Unser Tipp: Damit eine Emulsion entsteht, ist es wichtig zunächst ganz wenig Sonnenblumenöl langsam in den Topf einfließen zu lassen. Nach dem Zubereiten baldmöglichst aufbrauchen, die die Mayonnaise keine Konservierungsstoffe enthält.

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

Zwillings-Rührbesen

Besonderes Zubehör

3 Gläser mit Schraubverschluss

Nährwerte

Pro 100 g: 744 kcal | 2 g E | 82 g F | g KH

Rezept laden und loskochen

Mayonnaise selber machen: Mit diesen Tipps gelingt sie dir! 

Wer Mayo schon mal selbst gemacht hat weiß, dass es etwas heikel sein kann. Oft verbinden sich die Zutaten nicht gut und statt einer cremigen, hellen Mayonnaise entsteht eine flüssige, gelbe Sauce. Wir verraten dir, wo mögliche Fallstricke sind und was du für eine perfekte Mayonnaise beachten musst. Mayo selber machen ist mit dem Cookit und unserem Rezept nun super schnell und easy, versprochen! 

Was genau ist Mayonnaise?

Mayonnaise ist eine kalte Sauce und wird nach dem Originalrezept aus Eigelb, Pflanzenöl, Zitronensaft oder Essig, Senf, Salz und Pfeffer zubereitet. Damit die Konsistenz einer Mayo entsteht (eine gebundene, cremige Paste), müssen sich die Zutaten zu einer Emulsion verbinden. Das bedeutet, Eigelb und Pflanzenöl werden durch kräftiges Rühren miteinander vermengt (emulgiert), wie du es zum Beispiel bei Essig und Öl für ein Dressing kennst. Senf wirkt dabei als Bindemittel und nach ein paar Minuten entsteht eine cremige Mayonnaise.

Schnelle Mayonnaise im Cookit - so einfach geht’s

Mit unserem getesteten Rezept und deinem Cookit gelingt dir ganz einfach eine schnelle Mayonnaise: 

Schritt 1: Mit dem Zwillings-Rührbesen werden Eigelb, Dijon-Senf, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer im Cookit bei geschlossenem Deckel für 3 Minuten kräftig aufgeschlagen.

Öl wird langsam in den Cookit gegossen.Foto: BSH

Schritt 2: Kommen wir zum wichtigsten Schritt - das Öl wird dazugegeben:

  • Jetzt ist es besonders wichtig, das Öl ganz langsam (!) und nur nach und nach in den Topf tröpfeln zu lassen. 
  • Achte darauf, dass du das Öl nur in einem ganz feinen Strahl über die Öffnung in den Topf fließen lässt. 
  • Fülle das Öl nicht durchgängig in den Topf, lasse immer kleine Pausen (2-3 Sekunden), bevor du es wieder einfließen lässt. 
  • Wird das Öl zu schnell auf einmal zum Eigelb gegeben, entsteht keine Bindung und deine Mayonnaise wird nicht fest. 

Schritt 3: Nach weiteren 2 Minuten ist deine schnelle Mayo fertig. Nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

Gourmet-Tipp: Du kannst die Mayo nach eigenem Geschmack noch verändern. Zum Beispiel mit etwas Limettensaft, Zitronenabrieb oder gehacktem Knoblauch. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, um deine Mayo zu pimpen. 
 

5 wichtige Tipps für die beste Mayonnaise 

  • Verwende nur ganz frisches Ei, da es nicht erhitzt und roh verzehrt wird. 
  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Ein kaltes Eigelb und zimmerwarmes Öl verbinden sich nicht gut. 
  • Der Topf deines Cookit sollte fettfrei sein. Wische ihn ggf. mit einem Küchentuch und etwas Essig aus. 
  • Und denk dran: das Öl darf nicht zu schnell zum Eigelb gegeben werden. Step by Step, schön langsam. 
  • Verwende das richtige Öl. 
     

Welches Öl verwendet man für Mayonnaise?

Für klassische Mayonnaise solltest du ein geschmacksneutrales Pflanzenöl verwenden. Da eignen sich am besten Sonnenblumen- aber auch Rapsöl. Mit Olivenöl würdest du deiner Mayo eine leichte Bitternote sowie den Geschmack des Öls verleihen. So kannst du z.B. mit Kürbiskernöl eine dunkle Kürbiskernöl-Mayonnaise machen. 

Rezept Tipp: Klassische Mayonnaise bildet auch die Basis unserer geliebten Remoulade. Hier kommen dann noch frische Kräuter wie Schnittlauch und Petersilie, Cornichons, Kapern und Sardellen hinzu. Sie passt super zu Tafelspitz, Roastbeef oder gebackenem Fisch! 

Remoulade in einer kleinen weißen Schale mit Löffel.Foto: BSH

 

COOKIT ACADEMY

Lerne in der Cookit Academy deinen Cookit spielerisch kennen: wie er benutzt wird und natürlich, was du alles mit ihm kochen kannst. Nebenbei gewinnst du Wissens-Badges, die in deinem Profil und mit deinen Reviews für alle User sichtbar angezeigt werden.

Zur Cookit Academy
3 Min.
Vorbereitungszeit
5 Min.
Kochzeit
8 Min.
Gesamtzeit
Schwer
Zutaten für 250g
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise weißer Pfeffer, aus der Mühle
  • 250 ml Sonnenblumenöl

Zur Einkaufsliste