Krustenbraten mit Pfifferlingen und Kräuter-Semmelknödel

Krustenbraten mit Pfifferlingen und Kräuter-Semmelknödel
Fleisch & Geflügel
Krustenbraten mit Pfifferlingen und Kräuter-Semmelknödel
Krustenbraten mit Pfifferlingen und Kräuter-Semmelknödel

Ein leckeres und deftiges Sonntagsessen, das bei der ganzen Familie für Freude sorgt.

Unser Tipp: Wer eine noch cremigere Sauce möchte, kann am Ende 1 TL Speisestärke mit dem Bratenfond in den Topf geben.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer, Zwillings-Rührbesen, Dampfgaraufsatz

Besonderes Zubehör

Bräter, Pfanne, Backblech, feines Sieb

Nährwerte

Pro Portion: 1178 kcal | 62 g E | 70 g F | 73 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Für den Krustenbraten den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 200 °C. Den Knollensellerie in eine separate Schüssel einwiegen. Die Schwarte von dem Schweinebraten rautenförmig einschneiden, den Braten rundherum mit 1,5 TL Salz und 1/2 TL schwarzem Pfeffer würzen und mit der Schwarte nach unten in einen Bräter geben.
  • 2Den Zwillings-Rührbesen einsetzen und den Zucker in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Zucker (Zwillings-Rührbesen | Stufe 1 | 180 °C | 6 Min.) karamellisieren lassen.
  • 3In der Zwischenzeit 3 Karotten schälen, in ca. 3 cm große Stücke schneiden und in den Bräter geben. Den Knollensellerie schälen, in ca. 3 cm große Stücke schneiden und in den Bräter geben.
  • 4Das Tomatenmark einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen| Stufe 2 | 160 °C | 1 Min.) anrösten. In der Zwischenzeit die Schalotten schälen, halbieren und in den Bräter geben.
  • 5Den Rotwein und den Rinderfond einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 3 | 30 Sek.) vermengen. In der Zwischenzeit 3 Knoblauchzehen schälen, grob hacken und in den Bräter geben.
  • 6Den Zwillings-Rührbesen entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Den Fond in den Bräter umfüllen und den Braten wie angegeben backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Ober-/Unterhitze: 200 °C, Backzeit: ca. 30 Min. In der Zwischenzeit den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 7Für die Kräuter-Semmelknödel das Universalmesser einsetzen. 1 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in den Topf geben. 1 Bund Schnittlauch waschen, trocken schütteln, grob in Röllchen schneiden und zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Kräuter (Universalmesser | Stufe 18 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die Kräuter umfüllen und beiseitestellen.
  • 8Das Universalmesser einsetzen, die Zwiebel schälen, halbieren und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zwiebel (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 9Den 3D-Rührer einsetzen, dabei darauf achten, dass der 3D-Rührer einrastet. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Die Butter zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zwiebel (3D-Rührer | Stufe 2 | 120 °C | 3 Min.) andünsten.
  • 10Die Milch einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 60 °C | 3 Min.) erwärmen. Die Brötchen in ca. 3 cm große Würfel schneiden und mit den Eiern, der Hälfte der Kräuter, Salz und schwarzem Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 6 | 1 Min.) vermengen. Anschließend für 5 Min. quellen lassen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Mit feuchten Händen aus der Masse 8 Knödel formen und in den Dampfgaraufsatz legen. Den Topf und das Universalmesser spülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 11Nach Ablauf der Backzeit den Schweinebraten vorsichtig wenden, sodass die Schwarte oben liegt. Die Hitze reduzieren und den Braten wie angegeben weiter backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Zwischendurch den Braten mit dem Bratenfond aus dem Bräter begießen.
  • 12Für die Pfifferlinge das Universalmesser einsetzen, die Schalotten schälen, halbieren und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Schalotten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen, das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen, die zerkleinerten Schalotten umfüllen und beiseitestellen.
  • 1330 Min. vor Ende der Backzeit das Automatikprogramm für Dampfgaren (Hohe Dampfintensität) auswählen. 800 ml Wasser in den Topf einwiegen. Den Dampfgaraufsatz mit den Knödeln auf den Topf setzen, den Dampfgardeckel auflegen und die Knödel für (22 Min.) dämpfen lassen.
  • 14Die Butter und die Pfifferlinge in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und mit den zerkleinerten Schalotten in die Pfanne geben. Die restlichen Kräuter, 1/2 TL Salz und 1/4 TL schwarzen Pfeffer zugeben und kurz anbraten.
  • 152 EL heißes Wasser mit 1/2 TL Salz und dem Honig in einer separaten Schüssel vermengen. Nach Ablauf der Backzeit den Bräter aus dem Ofen nehmen und den Braten auf ein Backblech legen. Die Schwarte mit der Honig-Mischung einstreichen. Den Braten wie angegeben knusprig backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Backofengrill: Stufe 3, Backzeit: ca. 10 Min. Die Schalotten aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Den Dampfgaraufsatz abnehmen und die Knödel warm stellen. Den Topf leeren, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 16Das Universalmesser einsetzen und die Crème fraîche in den Topf einwiegen. Den Bratenfond durch ein Sieb in den Topf streichen und 1/4 TL Salz und 1/4 TL schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 10 | 15 Sek.) vermengen. Die Schalotten zugeben, den Deckel schließen und die Sauce (Universalmesser | Stufe 2 | 95 °C | 4 Min.) aufkochen lassen. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 17Den Krustenbraten aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden, zusammen mit den Kräuter-Semmelknödeln, den Pfifferlingen und der Sauce servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

15 Min.
Vorbereitungszeit
2 Std. 20 Min.
Kochzeit
2 Std. 35 Min.
Gesamtzeit
Schwer
Zutaten für 4 Portionen
  • Für den Krustenbraten

  • 150 g Knollensellerie
  • 1000 g Schweinebraten, mit Schwarte
  • 2,25 TL Salz
  • 0,75 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 EL Zucker
  • 3 Karotten, à ca. 70 g
  • 20 g Tomatenmark
  • 6 Schalotten
  • 200 ml Rotwein
  • 400 ml Rinderfond
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Wasser, heiß
  • 150 g Crème fraîche
  • Für die Kräuter-Semmelknödel

  • 0,5 Bund Petersilie, frisch
  • 0,5 Bund Schnittlauch, frisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Milch
  • 6 Brötchen, altbackend
  • 3 Eier
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Für die Pfifferlinge

  • 0,5 Bund Petersilie, frisch
  • 0,5 Bund Schnittlauch, frisch
  • 2 Schalotten
  • 1,5 EL Butter
  • 500 g Pfifferlinge
  • 2 Zweige Rosmarin, frisch
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus derMühle

Zur Einkaufsliste