Käsespätzle mit Röst-Rosenkohl

Käsespätzle mit Röst-Rosenkohl
Fleisch & Geflügel
Käsespätzle mit Röst-Rosenkohl
Käsespätzle mit Röst-Rosenkohl

Käsespätzle schmecken einfach immer – aber noch besser mit selbstgemachtem Rosenkohl-Topping.

Unser Tipp: Für eine vegetarische Variante kannst du entweder einfach ganz auf den Speck verzichten oder stattdessen gewürfelten Räuchertofu oder andere vegane Speckalternativen verwenden.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Schaumkelle, Sieb, Kochtopf, Backblech, Backpapier

Nährwerte

Pro Portion: 991 kcal | 56 g E | 55 g F | 81 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wenderaspelscheibe, grobe Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Bergkäse, den Emmentaler sowie den Gouda (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) grob reiben. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen, den zerkleinerten Käse umfüllen und beiseitestellen.
  • 2Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Rosenkohl (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen, die Rosenkohlscheiben auf dem vorbereiteten Blech verteilen und beiseitestellen.
  • 3Das Automatikprogramm für Teige (Teigprogramm 2: Weiche Teige) auswählen. Das Universalmesser einsetzen, das Weizenmehl, das Wasser, die Eier und 1 TL Salz in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (2 Min.) zu einem Teig verkneten. Das Universalmesser entnehmen, mit dem Spatel abstreifen und den Spätzleteig bis zur Verwendung ruhen lassen. Den Topf säubern und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 4In einem separaten Topf auf dem Herd 2 Liter Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 5 EL zerkleinerten Käse, Olivenöl, Meersalz und Kümmelsamen über die Rosenkohlscheiben geben und vermengen. Den Rosenkohl auf der mittleren Einschubhöhe ca. 20 Min. backen.
  • 5In der Zwischenzeit den Spätzleteig mithilfe einer Spätzlereibe in das siedende Salzwasser geben und die Spätzle darin garen lassen, bis sie an der Ober-fläche schwimmen. Dann die Spätzle mit einer Schaumkelle entnehmen und beiseitestellen.
  • 6Den 3D-Rührer einsetzen, das Butterschmalz in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Butterschmalz (3D-Rührer | Stufe 1 | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. Speckwürfel einwiegen, den Deckel schließen, Messbecher entnehmen und die Speckwürfel (3D-Rührer | Stufe 3 | 180 °C | 6 Min.) anbraten.
  • 7Die Sahne, den restlichen zerkleinerten Käse, Gemüsebrühpulver, Muskatnuss sowie den schwarzen Pfeffer zufügen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 90 °C | 6 Min.) erhitzen. Die Spätzle in den Topf geben, den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 5 | 90 °C | 1 Min.) vermengen. Den 3D-Rührer entnehmen und mit dem Spatel abstreifen. Die Käsespätzle mit dem Röst-Rosenkohl anrichten und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

5 Min.
Vorbereitungszeit
55 Min.
Kochzeit
1 Std.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 80 g Bergkäse
  • 120 g Emmentaler
  • 100 g Gouda
  • 150 g Rosenkohl
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 140 ml Wasser
  • 4 Eier
  • 2 TL Salz
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 1 EL Butterschmalz
  • 120 g Speckwürfel
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Außerdem

  • Spätzlereibe

Zur Einkaufsliste