Hähnchen-Bolognese

Hähnchen-Bolognese Fleisch & Geflügel
Hähnchen-Bolognese

Durch das Hähnchenfleisch eine fettreduzierte Variante, zur traditionellen Bolognese.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Topf, große Schüssel

Nährwerte

Pro Portion: 757 kcal | 50 g E | 30 g F | 75 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Das Hähnchenbrust kalt abspülen und trocken tupfen. In ca. 2 cm große Würfel schneiden und in einem Gefrierbeutel für 30 Min. im Gefrierschrank anfrieren lassen.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Den Parmesan einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Parmesan (Universalmesser | Stufe 16 | 15 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Den Parmesan umfüllen.
  • 3Das Universalmesser einsetzen. Die Strauchtomaten grob würfeln und in den Topf einwiegen. Das Basilikum waschen, trocknen und die Blätter abzupfen. Die Hälfte der Blätter in den Topf geben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 12 | 20 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen, das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die zerkleinerten Tomaten umfüllen.
  • 4Das Universalmesser einsetzen. Die angefrorene Hähnchenbrust in den Topf geben. Den Deckel schließen und das Fleisch (Universalmesser | Stufe 18 | 20 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Das Hähnchenhackfleisch umfüllen.
  • 53 EL Olivenöl in den Topf geben. Den Deckel schließen und das Olivenöl (Ohne Werkzeug | 160 °C | 3 Min.) erhitzen. Das Hähnchenhackfleisch in den Topf geben und bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 160 °C | 8 Min.) anbraten. Dabei mit dem Spatel umrühren. Das Hähnchenhackfleisch umfüllen.
  • 6Das Universalmesser einsetzen. Die Karotten schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Topf geben. Den Staudensellerie in grobe Stücke scheiden und zugeben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, die Zwiebel halbieren und beides in den Topf geben. Den Deckel schließenund das Gemüse (Universalmesser | Stufe 16 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 7Das Lebensmittel mit dem Spatel an den Topfrand schieben und den 3D-Rührer einsetzen. Darauf achten, dass der 3D-Rührer richtig einrastet. Das Lebensmittel mit dem Spatel nach unten schieben. 2 EL Olivenöl, in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und alles (3D-Rührer | Stufe 2 | 130 °C | 5 Min.) dünsten.
  • 8Auf dem Kochfeld in einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. 1 TL Salz zugeben und die Parpadelle nach Packungsanweisung bissfest garen.
  • 9Die Tomatenmischung, 1 TL Zucker, 1/4 TL Salz, Pfeffer und Chiliflocken in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Sauce (3D-Rührer | Stufe 4 | 98 °C | 8 Min.) köcheln lassen.
  • 10Das Hähnchenfleisch mit in den Topf geben. Den Deckel schließen und (3D-Rührer | Stufe 4 | 90 °C | 3 Min.) erhitzen.
  • 11Die Nudeln abgießen, dabei 100 ml der Garflüssigkeit auffangen. Die Hähnchen-Bolognese mit etwas Garflüssigkeit verdünnen und abschmecken. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 12Nudeln und Hähnchen-Bolognese in einer großen vorgewärmten Schüssel mischen und mit grob gezupften Basilikumblättchen, 1 EL Olivenöl und Parmesan bestreut servieren.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
20 Min.
Vorbereitungszeit
35 Min.
Kochzeit
55 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 40 g Parmesan
  • 600 g Strauchtomaten
  • 4 Stängel Basilikum, frisch
  • 6 EL Olivenöl, zum Braten geeignet
  • 180 g Karotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,25 TL Salz
  • 360 g Parpadelle
  • 1 TL Zucker
  • 2 Prise schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,5 TL Chiliflocken