Currywurst-Auflauf

Currywurst-Auflauf
Fleisch & Geflügel
Currywurst-Auflauf
Currywurst-Auflauf

Der Imbiss-Klassiker in einer Auflaufform. Knusprige Ofenkartoffeln, knackige Nürnberger Rostbratwürste, Currytomatensauce und das alles mit Käse überbacken. 

Unser Tipp: Statt des Curry-Ketchups kann auch normaler Ketchup verwendet werden. Dann einfach die Menge des Currypulvers verdoppeln. Hier aber auf die Schärfe des Pulvers achten.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Backblech; Auflaufform (ø 23 cm); Rost

Nährwerte

Pro Portion: 680 kcal | 24 g E | 41 g F | 50 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 200 °C und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffeln mit Schale in Spalten schneiden, in eine separate Schüssel wiegen und auf dem Backblech verteilen. 1 TL Salz, Paprikapulver und 2 EL Rapsöl über den Kartoffeln verteilen und alles vermengen. Die Kartoffelspalten wie angegeben backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Ober-/Unterhitze: 200 °C, Backzeit: ca. 40 Min. In der Zwischenzeit mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Die Frühlingszwiebeln in ca. 2 cm große Stücke schneiden und, bis auf etwas zum Garnieren, in den Topf geben. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, die Zwiebel halbieren und beides zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. 2 EL Rapsöl zugeben, den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 3 | 120 °C | 4 Min.) andünsten.
  • 3Die stückigen Tomaten aus der Dose, die Gemüsebrühe und den Curry-Ketchup in den Topf einwiegen. Currypulver, Tomatenmark, Zucker, 1 TL Salz, schwarzen Pfeffer und Weinessig zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 3 | 97 °C | 15 Min.) köcheln lassen. Das Universalmesser entnehmen, mit dem Spatel abstreifen, die Curry-Sauce umfüllen und beiseitestellen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 4Den 3D-Rührer einsetzen. 3 EL Rapsöl in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Öl (3D-Rührer | Stufe 1 | 180 °C | 4 Min. 30 Sek.) erhitzen. Die kleinen Nürnberger Rostbratwürste in den Topf einwiegen, größere Würste in Stücke schneiden, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Würstchen (3D-Rührer | Stufe 3 | 180 °C | 4 Min.) anbraten.
  • 5In der Zwischenzeit die Kartoffelspalten aus dem Backofen herausnehmen und in eine Auflaufform (ø 23 cm) geben. Die Hälfte der Curry-Sauce über den Kartoffeln verteilen, die Bratwürstchen aus dem Topf nehmen, daraufgeben und mit der restlichen Sauce bedecken. Den Pizzakäse in eine separate Schüssel wiegen und auf dem Auflauf verteilen. Den Currywurst-Auflauf wie angegeben backen: Auflaufform auf dem Rost, Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Ober-/Unterhitze: 200 °C, Backzeit: ca. 10-15 Min. In der Zwischenzeit die restlichen Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Currywurst-Auflauf aus dem Backofen nehmen, mit Frühlingszwiebelringen garnieren und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

9 Min.
Vorbereitungszeit
55 Min.
Kochzeit
1 Std. 4 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 1000 g Kartoffeln, festkochend
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 7 EL Rapsöl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebeln, ca. 60 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Tomaten, stückig, aus der Dose
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 110 g Curry-Ketchup
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 EL Weinessig
  • 300 g Nürnberger Rostbratwurst, klein, ca. 14 Stück
  • 100 g Pizzakäse, gerieben
  • Außerdem

  • Backpapier

Zur Einkaufsliste