Bifteki mit Zaziki und Krautsalat

Bifteki mit Zaziki und Krautsalat
Fleisch & Geflügel
Bifteki mit Zaziki und Krautsalat
Bifteki mit Zaziki und Krautsalat

Die herzhaften Fleischbällchen mit cremiger Fetafüllung, frischem Krautsalat und selbstgemachtem Zaziki schmecken einfach fantastisch.

Unser Tipp: Anstelle von Weißkohl kannst du auch andere Kohlsorten wie Rotkohl und Spitzkohl verwenden.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Salatschüssel, feines Sieb, Zestenreibe, Saftpresse, Pfanne

Nährwerte

Pro Portion: 767 kcal | 41 g E | 59 g F | 23 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Für den Krautsalat das Universalmesser einsetzen. Die Petersilie waschen und trocken schüttel, die Blättchen abzupfen und in den Topf geben. Die Zwiebel schälen, halbieren und zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 15 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 2Den Weißkohl in ca. 3 cm breite Spalten schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dünne Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und die Weißkohlspalten (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dünne Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen und die Weißkohl-Zwiebel-Mischung in eine Salatschüssel umfüllen. Das Olivenöl, den hellen Balsamicoessig und das Salz zugeben, den Krautsalat vermengen und kalt stellen.
  • 3Für das Zaziki das Universalmesser einsetzen, die Knoblauchzehen schälen und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Knoblauch (Universalmesser | Stufe 16 | 10 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Die Gurke in ca. 3 cm große Stücke schneiden und zugeben, den Deckel schließen und die Gurke (Universalmesser | Stufe 14 | 8 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die zerkleinerte Gurke in ein feines Sieb umfüllen, mit dem Salz vermengen und für ca. 10 Min. im Spülbecken abtropfen lassen.
  • 4In der Zwischenzeit das Universalmesser einsetzen und den griechischen Joghurt in den Topf einwiegen. Die Zitrone heiß waschen und trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronenabrieb, 1 EL Zitronensaft, den schwarzen Pfeffer und den Zucker zugeben. Die Gurke gut ausdrücken und zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 8 | 10 Sek.) vermengen. Das Universalmesser entnehmen, das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen, das Zaziki umfüllen und kalt stellen. Den Topf und das Universalmesser spülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 5Für die Bifteki das Universalmesser einsetzen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, die Zwiebel halbieren und beides in den Topf geben. Den Oregano waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 14 | 15 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Das Rinderhackfleisch und das Paniermehl einwiegen, das Ei, das Paprikapulver, das Salz und den schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 12 | 30 Sek.) vermengen.
  • 6Den Feta in 12 Stücke schneiden. Aus der Hackmasse portionsweise 12 handtellergroße Scheiben formen, je ein Stück Feta hineinlegen und mit der Hackmasse umschließen. Das Rapsöl in einer separaten Pfanne auf dem Kochfeld erhitzen und die Bifteki rundherum anbraten.
  • 7Die Bifteki mit Zaziki und Krautsalat auf Tellern anrichten und servieren.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

10 Min.
Vorbereitungszeit
40 Min.
Kochzeit
50 Min.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • Für den Krautsalat

  • 5 Stängel Petersilie, frisch
  • 1 Zwiebel, ca. 50 g
  • 500 g Weißkohl
  • 5 EL natives Olivenöl extra
  • 2 EL heller Balsamicoessig
  • 1 TL Salz
  • Für das Zaziki

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Gurke
  • 2 TL Salz
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 1 Zitrone, unbehandelt, Bio
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • Für die Bifteki

  • 1 Zwiebel, ca. 50 g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Stängel Oregano, frisch
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 20 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 200 g Feta
  • 2 EL Rapsöl

Zur Einkaufsliste