Vanille-Quark-Waffeln mit Rhabarberkompott

Vanille-Quark-Waffeln mit Rhabarberkompott Desserts & Backen
Vanille-Quark-Waffeln mit Rhabarberkompott

Diese leckeren Waffeln sind herrlich fluffig und mit dem fruchtigen Kompott perfekt abgerundet.

Unser Tipp: Ihr könnt zu den Waffeln auch ein anderes Kompott eurere Wahl dazu reichen.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

3D-Rührer, Zwillings-Rührbesen, Zerkleinerungsaufsatz

Besonderes Zubehör

Waffeleisen, Backpinsel

Nährwerte

Pro Portion: 357 kcal | 10 g E | 13 g F | 49 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Den Rhabarber putzen, entfädeln und in eine separate Schüssel einwiegen. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dicke Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und den Rhabarber (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen und den zerkleinerten Rhabarber umfüllen.
  • 2Den 3D-Rührer einsetzen und den zerkleinerten Rhabarber zurück in den Topf geben. Den Zucker einwiegen und den Vanillezucker zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und den Rhabarber (3D-Rührer | Stufe 1 | 20 Min.) im Saft ziehen lassen.
  • 3Den Weißwein und den Apfelsaft in den Topf einwiegen, den Zitronensaft zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 98 °C | 6 Min.) erhitzen. Das Kompott (3D-Rührer | Stufe 2 | 90 °C | 10 Min.) köcheln lassen. Die Speisestärke in einer separaten Schüssel mit dem Wasser anrühren und in den Topf zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten weiter (3D-Rührer | Stufe 5 | 98 °C | 3 Min.) köcheln lassen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Das Rhabarberkompott umfüllen und abkühlen lassen. Den Topf kalt ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 4Den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 2 Min.) steif schlagen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen, den Eisschnee umfüllen und kalt stellen.
  • 5Den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Butter in Stücken und den Zucker in den Topf einwiegen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Vanillemark herauslösen und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 6 | 2 Min.) schaumig schlagen.
  • 6Die Eigelbe in den Topf geben und den Magerquark einwiegen. Den Deckel schließen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 20 Sek.) verrühren. Das Weizenmehl und das kohlensäurehaltige Wasser einwiegen, das Backpulver zugeben. Den Deckel schließen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 30 Sek.) verrühren. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen.
  • 7Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig mit dem Spatel unterheben. Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Butter fetten. Die Waffeln portionsweise zu goldbraunen Waffeln ausbacken.
  • 8Die Waffeln nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben, mit dem Rhabarberkompott anrichten und servieren.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
13 Min.
Vorbereitungszeit
50 Min.
Kochzeit
1 Std. 3 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 8 Portionen
  • Für das Rhabarberkompott

  • 650 g Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 30 g Speisestärke
  • 4 EL Wasser
  • Für die Waffeln

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Magerquark, < 10 % Fett. i. Tr.
  • 225 g Weizenmehl, Type 405
  • 75 ml Wasser, kohlensäurehaltig
  • 1 EL Backpulver
  • Außerdem

  • Butter zum Fetten
  • Puderzucker zum Bestäuben