Adventliche Mokkatorte

Adventliche Mokkatorte
Desserts & Backen
Adventliche Mokkatorte angeschnitten auf einer Kuchenplatte.
Adventliche Mokkatorte

Eine luftige Schichttorte, die beim Adventskaffee begeistert.

Unser Tipp: Wer mag, kann seine Weihnachtsschokolade einfach selber herstellen: Dafür 1 TL Zimtpulver und 1 Msp. Nelken- sowie Pimentpulver beim Zerkleinern der Schokolade zugeben.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zwillings-Rührbesen

Besonderes Zubehör

2 Springformen (Ø 26 cm), Schüssel, Tortenplatte

Nährwerte

Pro Stück: 457 kcal | 8 g E | 27 g F | 48 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 180 °C. Den Boden von 2 Springformen (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und die Ränder mit etwas Butter fetten.
  • 2Für den hellen Biskuitteig das Zwillings-Rührbesen einsetzen und 4 Eier in den Topf geben. 150 g Zucker einwiegen, 1/2 Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauslösen und das Mark in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 37 °C | 6 Min.) aufschlagen. Den Messbecher entnehmen und (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 6 Min.) weiter aufschlagen.
  • 370 g Mehl und 30 g Speisestärke einwiegen. 1/2 TL Backpulver und 1 Prise Salz zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die trockenen Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 2 | 5 Sek.) unterheben. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen und ggf. mit dem Spatel verbliebene Mehlspitzen unterheben.
  • 4Die Biskuitmasse in eine Form füllen und den Kuchen wie angegeben backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: 25 Min.
  • 5Für den dunkeln Teig 10 Min. vor Ende der Backzeit den Zwillings-Rührbesen einsetzen. 4 Eier in den Topf geben und 150 g Zucker einwiegen. 1/2 Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauslösen und das Mark in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 37 °C | 6 Min.) aufschlagen. Den Messbecher entnehmen und (Zwillings-Rührbesen | Stufe 5 | 6 Min.) weiter aufschlagen.
  • 670 g Weizenmehl, 30 g Speisestärke und das Kakaopulver einwiegen. Das Backpulver und Salz zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die trockenen Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 2 | 5 Sek.) unterheben. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen und ggf. mit dem Spatel verbliebene Mehlspitzen unterheben.
  • 7Die Biskuitmasse in die zweite Form füllen und den Kuchen wie angegeben backen: Einschubhöhe 3 (mittig), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: 25 Min.
  • 8Den zweiten Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  • 9Inzwischen den Topf und den Zwillings-Rührbesen spülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 10Für die Mokkacreme den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Sahne und den Zucker einwiegen, Sahnesteif und Zimt zugeben. Den Deckel schließen und die Sahne (Zwillings-Rührbesen | Stufe 4 | 5 Min.) aufschlagen. Die Sahne beim Aufschlagen beobachten und die Zeit entsprechend anpassen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen.
  • 11Das Instant-Kaffeepulver in einem kleinen Schälchen mit heißem Wasser vermischen und mit dem Spatel unter die Sahne heben. Die Sahne in eine Schüssel füllen und kalt stellen.
  • 12Die abgekühlten Tortenböden aus den Formen lösen und jeweils waagerecht halbieren. Einen dunklen Boden auf eine Tortenplatte legen und 3 EL Johannisbeergelee dünn darauf verstreichen. Etwa 1/5 Mokkacreme etwa 0,5 cm dick auf dem Boden verstreichen.
  • 13Einen hellen Boden daraufsetzen und erneut mit 3 EL Gelee und etwas Mokkasahne bestreichen. Den zweiten hellen Boden daraufsetzen und wie beschrieben bestreichen. Abschließend den zweiten dunklen Boden daraufsetzen und etwa 0,5 cm hoch mit Mokkacreme bestreichen. Tortenoberfläche und -rand mit der restlichen Mokkacreme bestreichen.
  • 14Den Topf ausspülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 15Das Universalmesser einsetzen. Die Weihnachtsschokolade in Stücke brechen und einwiegen. Den Deckel schließen und die Schokolade (Universalmesser | Stufe 6 | 15 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die zerkleinerte Schokolade auf der Torte verteilen und vor dem Servieren mind. 3 Std. kaltstellen.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

3 Std.
Vorlaufzeit
4 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std. 40 Min.
Kochzeit
1 Std. 44 Min.
Gesamtzeit
Schwer
Zutaten für 16 Stücke
  • Für den hellen Biskuitteig

  • etwas Butter zum Fetten der Formen
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • Mark von 0.5 Vanilleschote
  • 70 g Mehl Type 405
  • 30 g Stärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Für den dunklen Biskuitteig

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 70 g Mehl Type 405
  • 30 g Stärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Kakaopulver
  • Für die Mokkacreme

  • 1000 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 TL Zimtpulver
  • 3 EL Instant-Kaffeepulver
  • 1 EL heißes Wasser
  • Außerdem

  • 170 g Johannisbeergelee
  • 50 g Weihnachtsschokolade zum Verzieren

Zur Einkaufsliste