Lebkuchenpralinen

Lebkuchenpralinen Desserts & Backen
Lebkuchenpralinen

Schnell und einfach bringen diese Leckerbissen weihnachtliche Stimmung

Unser Tipp: Du kannst für diese Pralinen ideal Lebkuchenreste verwenden, z.B. von einem Lebkuchenhaus.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser

Nährwerte

Pro Stück: 115 kcal | 3 g E | 7 g F | 11 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen. Den Lebkuchen in Stücken einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Lebkuchen (Universalmesser | Stufe 18 | 30 Sek.) zerkleinern.
  • 2Die Orange heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und 1 TL der Schale in den Topf geben. Frischkäse und Puderzucker einwiegen und Kakopulver hinzufügen.
  • 3Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 8 | 45 Sek.) zu einer feuchten Masse vermengen. Sollte die Masse zu feucht sein, ggf. ein wenig gemahlene Mandeln unterkneten. Das Universalmesser entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 4Die Masse zu 25 kleinen Kugeln rollen und für 1 Std. in den Kühlschrank geben.
  • 5Die Pralinen nach Belieben in gemahlenen Mandeln, Kokosraspeln, Kakaopulver oder Schokostreuseln wälzen, leicht andrücken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
5 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Kochzeit
1 Std. 15 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 25 Stück
  • 400 g Lebkuchen
  • 0,5 Orange, unbehandelt, Bio
  • 200 g Frischkäse
  • 20 g Puderzucker
  • 1 TL Kakaopulver, zzgl. etwas mehr zum Wälzen
  • Mandelkerne, gemahlen, zum Wälzen
  • Kokosraspeln, zum Wälzen
  • Schokostreusel, zum Wälzen