Lebkuchenpralinen

Lebkuchenpralinen
Desserts & Backen
Mehrere Lebkuchenpralinen in einer Schale und daneben auf einem Tisch.
Lebkuchenpralinen

Schnell und einfach bringen diese Leckerbissen weihnachtliche Stimmung

Unser Tipp: Du kannst für diese Pralinen ideal Lebkuchenreste verwenden, z.B. von einem Lebkuchenhaus.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser

Nährwerte

Pro Stück: 115 kcal | 3 g E | 7 g F | 11 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen. Den Lebkuchen in Stücken einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Lebkuchen (Universalmesser | Stufe 18 | 30 Sek.) zerkleinern.
  • 2Die Orange heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und 1 TL der Schale in den Topf geben. Frischkäse und Puderzucker einwiegen und Kakopulver hinzufügen.
  • 3Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 8 | 45 Sek.) zu einer feuchten Masse vermengen. Sollte die Masse zu feucht sein, ggf. ein wenig gemahlene Mandeln unterkneten. Das Universalmesser entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 4Die Masse zu 25 kleinen Kugeln rollen und für 1 Std. in den Kühlschrank geben.
  • 5Die Pralinen nach Belieben in gemahlenen Mandeln, Kokosraspeln, Kakaopulver oder Schokostreuseln wälzen, leicht andrücken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
5 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Kochzeit
1 Std. 15 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 25 Stück
  • 400 g Lebkuchen
  • 0,5 Orange, unbehandelt, Bio
  • 200 g Frischkäse
  • 20 g Puderzucker
  • 1 TL Kakaopulver, zzgl. etwas mehr zum Wälzen
  • Mandelkerne, gemahlen, zum Wälzen
  • Kokosraspeln, zum Wälzen
  • Schokostreusel, zum Wälzen