Holunderblütengelee

Holunderblütengelee Dips & Saucen
Holunderblütengelee

Dieses fruchtig-süße Holunderblütengelee macht sich perfekt auf jedem Frühstückstisch.

Unser Tipp: Die Erntezeit von Holunderblütendolden geht von Ende Mai bis Anfang Juli. Das Gelee schmeckt nicht nur auf dem Frühstücksbrot, sondern verfeinert auch süße Gerichte wie Waffeln, Pfannkuchen oder Torten.

Dips & Saucen

Cookit Zubehör

3D-Rührer

Besonderes Zubehör

feines Sieb, Gläser mit Verschluss

Nährwerte

Pro Portion (30 g): 80 kcal | 0 g E | 0 g F | 19 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Wasser, Weißwein und Orangensaft nacheinander in eine separate Schüssel einwiegen. Die Holunderblütendolden dazugeben. Die Zitrone heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und ebenfalls hinzufügen. Die Zutaten in der Schüssel 24 Std. ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  • 2Am nächsten Tag den 3D-Rührer einsetzen und den Gelierzucker in den Topf einwiegen. Den durchgezogenen Saft durch ein feines Sieb in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 2 | 100 °C | 15 Min.) köcheln lassen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 3Das Gelee in vorbereitete Gläser füllen, diese luftdicht verschließen und vollständig abkühlen lassen.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
1 Tag
Vorlaufzeit
4 Min.
Vorbereitungszeit
17 Min.
Kochzeit
21 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 6 Gläser à 250 g
  • 1000 ml Wasser
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Orangensaft
  • 15 Holunderblütendolden
  • 1 Zitrone, unbehandelt, Bio
  • 500 g Gelierzucker, 3:1