Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen Desserts & Backen
Elisenlebkuchen

Dieser Klassiker besticht durch einen hohen Nussanteil und tolle Aromen.

Unser Tipp: Du kannst die Elisenlebkuchen beliebig verzieren, gut passen z. B. auch Walnusskerne. Die Lebkuchen schmecken besonders gut, wenn sie nach der Zubereitung noch eine Woche in einer Dose durchziehen dürfen.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser, Zwillings-Rührbesen

Besonderes Zubehör

Backpapier, Backblech, verschließbare Dose

Nährwerte

Pro Stück: 97 kcal | 2 g E | 5 g F | 11 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen und die Walnusskerne einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Walnusskerne (Universalmesser | Stufe 18 | 20 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und die Walnüsse umfüllen.
  • 2Das Universalmesser einsetzen. Orangeat und Zitronat einwiegen. Den Deckel schließen und die Zutaten (Universalmesser | Stufe 18 | 35 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen und die Zutaten umfüllen.
  • 3Den Topf ausspülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 4Den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Den Zucker einwiegen und die Eier sowie Vanillezucker zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Eier mit Zucker (Zwillings-Rührbesen | Stufe 6 | 7 Min.) schaumig aufschlagen.
  • 5Die Zitronat-Orangeat-Mischung, die zerkleinerten Walnüsse und Zimt-, Nelken-, Kardamom- und Ingwerpulver zugeben. Das Dinkelmehl einwiegen. Den Deckel schließen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 3 | 45 Sek.) vermengen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen. Die Masse in einen verschließbaren Behälter umfüllen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • 6Am nächsten Tag den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Umluft: 160 °C. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und 35 Oblaten darauf verteilen.
  • 7Aus der Lebkuchenmasse kleine Häufchen formen und auf die Oblaten setzen. Die Masse mit einem angefeuchteten Messer kuppelförmig glatt streichen, dabei ca. 2 mm zum Rand frei lassen.
  • 8Die Bleche nacheinander wie angegeben backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel) + Einschubhöhe 4 (oberes Drittel) , Umluft: 160 °C, Backzeit: ca. 12-15 Min.
  • 9Die Lebkuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • 10Das Universalmesser einsetzen. Die Zartbitterkuvertüre in Stücken in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Kuvertüre (Universalmesser | Stufe 18 | 20 Sek.) zerkleinern. Das Lebensmittel mit dem Spatel nach unten schieben.
  • 11Den Deckel schließen und die Kuvertüre (Universalmesser | Stufe 5 | 45 °C | 4 Min.) schmelzen lassen. Die Lebkuchen mit der Kuvertüre überziehen und mit je einer Mandel garnieren. Die Kuvertüre vollständig trocknen lassen und die Lebkuchen in einer Dose aufbewahren.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
8 Std.
Vorlaufzeit
1 Std. 20 Min.
Kochzeit
1 Std. 20 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 60 Stück
  • 65 g Orangeat
  • 250 g Walnusskerne
  • 65 g Zitronat
  • 220 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL Gewürznelkenpulver
  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 120 g Dinkelmehl, Type 630
  • 35 Backoblaten, ø 5 cm
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 35 Mandeln, blanchiert