Blaubeerschnitten

Blaubeerschnitten
Desserts & Backen
Blaubeerschnitten
Blaubeerschnitten

Dieses fruchtige Gebäck ist nicht nur lecker, sondern auch ein echter Hingucker.

Unser Tipp: Wer keine gefriergetrockneten Beeren bekommt, kann zum Verzieren Zuckerperlen verwenden. Natürlich können für diese leckeren Schnitten auch frische Blaubeeren oder andere Beeren verwendet werden.

Desserts & Backen

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer

Besonderes Zubehör

Frischhaltefolie, Backpapier, Backblech

Nährwerte

Pro Stück: 258 kcal | 2 g E | 10 g F | 38 g KH

Rezept laden und loskochen

So wird es gemacht:

  • 1Das Universalmesser einsetzen. Die gefriergetrocknete Beeren einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Beeren (Universalmesser | Stufe 12 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die zerkleinerten Beeren umfüllen.
  • 2Das Automatikprogramm für Teige (Teigprogramm 2: Weiche Teige) auswählen. Das Universalmesser einsetzen. Mehl, Butter in Stücken und Zucker einwiegen.
  • 3Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Den Vanillezucker, Salz und den Zitronenabrieb hinzugeben.
  • 4Den Deckel schließen und die Zutaten zu einem Teig verkneten. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 5Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz mit den Händen durchkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kalt stellen. Den Topf ausspülen und abtrocknen. Den Topf wieder in das Gerät einsetzen.
  • 6Den Backofen je nach Herstellerangaben vorheizen: Ober-/Unterhitze: 180 °C.
  • 7Den Teig halbieren, auf einer bemehlten Arbeitsplatte mit den Händen durchkneten und zu zwei gleich großen Rechtecken (ca. 20 × 30 cm) ausrollen.
  • 8Die Rechtecke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig wie angegeben backen: Einschubhöhe 2 (unteres Drittel), Ober-/Unterhitze: 180 °C, Backzeit: 12 Min. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Küchenrost abkühlen lassen.
  • 9Inzwischen den 3D-Rührer einsetzen und die Blaubeeren einwiegen und den Zitronensaft zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Blaubeeren (3D-Rührer | Stufe 2 | 100 °C | 13 Min.) köcheln lassen.
  • 10Die Stärke in eine separate Schüssel einwiegen, mit etwas Wasser glatt rühren und zugeben. Den Deckel schließen und die Masse (3D-Rührer | Stufe 3 | 100 °C | 1 Min.) köcheln lassen. Den 3D-Rührer entnehmen. Das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 11Die warme Masse auf einer der Teigplatten verstreichen und die andere Teigplatte darauflegen. Den Puderzucker mit etwas Wasser glattrühren und gleichmäßig auf der Platte verteilen.
  • 12Die Beerenkrümel auf den Guss streuen, alles etwa 1 Std. durchziehen lassen und vorsichtig in 16 Streifen schneiden.

Die Temperatur, bei der Wasser zu kochen beginnt, hängt von der Höhe des Wohnorts über dem Meeresspiegel ab. Um ein Überkochen zu vermeiden solltest du bei manuellen Rezepten darauf achten, bei Kochtemperaturen zwischen 93 °C und 100 °C, die Temperatur dementsprechend anzupassen. Weitere Informationen hierzu findest du in der Cookit Gebrauchsanweisung unter dem Punkt „So gelingt’s“.

15 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std.
Kochzeit
1 Std.
Gesamtzeit
Mittel
Zutaten für 16 Stück
  • 20 g Beeren, gefriergetrocknet
  • 300 g Weizenmehl, Type 405, zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 200 g Butter, kalt
  • 90 g Zucker
  • 1 Zitrone, unbehandelt, Bio
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Blaubeeren, tiefgekühlt
  • 20 g Speisestärke
  • 250 g Puderzucker

Zur Einkaufsliste