Sous-vide Rinderfilet mit Nudeln, Johannisbeeren und dicken Bohnen

Sous-vide Rinderfilet mit Nudeln, Johannisbeeren und dicken Bohnen Fleisch & Geflügel
Sous-vide Rinderfilet mit Nudeln, Johannisbeeren und dicken Bohnen

Schmackhaftes Rinderfilet mit nahrhaften Bohnen, verfeinert mit süß-sauren Johannisbeeren – ein Leibgericht.

Unser Tipp: Anstelle der Johannisbeeren kannst du z. B. auch Blaubeeren verwenden.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

Universalmesser, 3D-Rührer, Zwillings-Rührbesen

Besonderes Zubehör

Vakuumierbeutel

Nährwerte

Pro Portion: 1040 kcal | 73 g E | 41 g F | 100 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Die dicken Bohnen in eine separate Schüssel einwiegen und beiseitestellen. Die Johannisbeeren verlesen, in eine separate Schüssel einwiegen und beiseitestellen. Die Rinderfilets trocken tupfen und einzeln mit jeweils 1/2 EL Rapsöl vakuumieren.
  • 2Das Automatikprogramm für Sous Vide auswählen. 2 Liter Wasser in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Wasser (56 °C) erhitzen. Die vakuumierten Rinderfilets in den Topf geben, den Deckel schließen und (56 °C | 1 Std. 30 Min.) Sous-vide garen.
  • 3In der Zwischenzeit in einem separaten Kochtopf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die Bohnen in das kochende Wasser geben und 5 Min. blanchieren, abgießen und abschrecken. Die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken und in einer separaten Schüssel beiseitestellen.
  • 4In einem separaten Kochtopf reichlich Salzwasser für die Linguine zum Kochen bringen. Die Linguine in dem kochenden Salzwasser nach Packungsangabe al dente garen. Anschließend abgießen und beiseitestellen.
  • 5Das vakuumierte Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseitestellen. Den Topf ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 6Das Universalmesser einsetzen. Die Schalotten schälen, halbieren und in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Schalotten (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Das Universalmesser entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen. Die zerkleinerten Schalotten umfüllen und beiseitestellen.
  • 72 EL Rapsöl zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und das Öl (Ohne Werkzeug | 200 °C | 5 Min) erhitzen. Das Rinderfilets aus den Folien nehmen und gut trocken tupfen. Die Rinderfilets bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 1 Min.) anbraten. Die Rinderfilets wenden und erneut bei offenem Deckel (Ohne Werkzeug | 180 °C | 1 Min.) anbraten. Das Fleisch entnehmen und warm halten.
  • 8Die Butter in den Topf einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Butter (Ohne Werkzeug | 120 °C | 1 Min.) erhitzen. Den Zwillings-Rührbesen einsetzen und die zerkleinerten Schalotten zugeben.
  • 9Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Schalotten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 3 | 120 °C | 2 Min.) andünsten. Das Weizenmehl einwiegen, den Deckel schließen und (Zwillings-Rührbesen | Stufe 3 | 120 °C | 2 Min.) anschwitzen. Den Rinderfond und die Sahne einwiegen. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (Zwillings-Rührbesen | Stufe 4 | 95 °C | 8 Min.) erhitzen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen.
  • 10Den 3D-Rührer einsetzen. Darauf achten, dass der 3D-Rührer richtig einrastet. Das Bohnenkraut waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in den Topf geben. Die Linguine, die Bohnen und die Johannisbeeren zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 4 | 98 °C | 4 Min.) erhitzen. Den 3D-Rührer entnehmen und das Lebensmittel mit dem Spatel abstreifen.
  • 11Die Rinderfilets in Streifen schneiden, mit Pfeffer würzen und zu den Linguine servieren.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen
5 Min.
Vorbereitungszeit
1 Std. 55 Min.
Kochzeit
2 Std.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1000 g dicke Bohnen
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 4 Rinderfilets, à 200 g
  • 4 EL Rapsöl
  • Salz
  • 300 g Linguine
  • 2 Schalotten
  • 30 g Butter
  • 20 g Weizenmehl, Type 405
  • 400 ml Rinderfond
  • 200 ml Sahne
  • 2 Zweig Bohnenkraut, frisch
  • schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Außerdem

  • Vakuumierbeutel