Knackiger Hähnchen-Waldorfsalat

Knackiger Hähnchen-Waldorfsalat
Fleisch & Geflügel
Knackiger Hähnchen-Waldorfsalat
Knackiger Hähnchen-Waldorfsalat

Wir haben dem amerikanischen Klassiker eine fitte Frischekur aus Joghurtsauce und süßen Beeren verpasst und ihn mit zart gedämpftem Geflügel veredelt.

Unser Tipp: Je nach Saison kannst du das Rezept mit anderen Früchten, wie z. B. Weintrauben oder Mandarinen variieren.

Fleisch & Geflügel

Cookit Zubehör

3D-Rührer, Zerkleinerungsaufsatz, Dampfgaraufsatz

Nährwerte

Pro Portion: 350 kcal | 25 g E | 17 g F | 21 g KH

So wird es gemacht:

  • 1Das Automatikprogramm für Dampfgaren (Hohe Dampfintensität) auswählen. 1 Liter Wasser in den Topf einwiegen. Das Lorbeerblatt zugeben. Den Dampfgaraufsatz auf den Topf setzen. Die Hähnchenbrustfilets trocken tupfen und in den Dampfgaraufsatz geben. Den Dampfgardeckel auflegen und die Hähnchenbrustfilets (30 Min.) dämpfen lassen. Den Dampfgaraufsatz herunternehmen und die Hähnchenbrustfilets abkühlen lassen. Den Topf leeren, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen.
  • 2Den 3D-Rührer einsetzen. Die Mandelblättchen in den Topf einwiegen, den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und die Mandelblättchen (3D-Rührer | Stufe 2 | 160 °C | 6 Min.) anrösten. Den 3D-Rührer entnehmen und mit dem Spatel abstreifen. Die gerösteten Mandelblättchen umfüllen und beiseitestellen. Den Topf kalt ausspülen, abtrocknen und wieder in das Gerät einsetzen. Die Heidelbeeren in eine separate Schüssel wiegen und beiseitestellen. Den Staudensellerie in eine separate Schüssel wiegen, das Selleriegrün abschneiden und zum Garnieren beiseitelegen. Die Äpfel und und die Kohlrabis vierteln, die Äpfel entkernen und die Kohlrabis schälen.
  • 3Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dünne Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und und nacheinander die Äpfel und den Staudensellerie (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dünne Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz mit der Wendeschneidscheibe, dünne Seite nach oben, einsetzen. Den Deckel schließen und nacheinander die Kohlrabis (Zerkleinerungsaufsatz | Stufe 6) in dünne Scheiben schneiden. Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Die Gemüsescheiben umfüllen.
  • 4Für das Dressing, das Universalmesser einsetzen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in den Topf geben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Petersilie (Universalmesser | Stufe 14 | 10 Sek.) zerkleinern. Die Zutaten mit dem Spatel nach unten schieben. Das Universalmesser entnehmen und mit dem Spatel abstreifen. Den 3D-Rührer einsetzen und darauf achten, dass er einrastet. Den griechischen Joghurt in den Topf einwiegen. Den Zitronensaft, den Senf, den Zucker, das Salz und den schwarzen Pfeffer zugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 6 | 20 Sek.) zum Dressing verrühren. Die Gemüsescheiben wieder in den Topf geben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 5 | 1 Min.) verrühren.
  • 5In der Zwischenzeit die Hähnchenbrustfilets mit dem Salz und dem schwarzen Pfeffer würzen und in dünne Streifen schneiden. Jeweils ca. die Hälfte der Hähnchenstreifen, der Mandelblättchen und der Heidelbeeren in den Topf geben. Den Deckel schließen und die Zutaten (3D-Rührer | Stufe 5 | 30 Sek.) verrühren. Den 3D-Rührer entnehmen und mit dem Spatel abstreifen. Den Salat umfüllen. Den knackigen Hähnchen-Waldorfsalat mit den restlichen Hähnchenstreifen, den Heidelbeeren, den Mandelblättchen und dem Selleriegrün garnieren und servieren.
13 Min.
Vorbereitungszeit
39 Min.
Kochzeit
52 Min.
Gesamtzeit
Leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • Für den Salat

  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Hähnchenbrustfilets, à ca. 150 g
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g Heidelbeeren
  • 250 g Staudensellerie
  • 2 Äpfel, säuerlich, z.B. Braeburn oder Topaz
  • 2 Kohlrabis, à ca. 400 g
  • 0,25 TL Salz
  • 0,25 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • Für das Dressing

  • 5 Stängel Petersilie
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle