Schritt-für-Schritt: Babybrei im Cookit

Babybreie brauchst du nicht mehr kaufen, sondern kannst sie jetzt in deinem Cookit ganz einfach selber machen. Sie schmecken deinem Schatz besonders gut und schonen nebenbei sogar deinen Geldbeutel. Mit wenigen Zutaten und diesen Tipps gelingt dir die Beikost im Cookit schnell! Probiere es doch einfach mal an dem milden Pastinaken-Brokkoli-Brei aus! Es ist viel leichter, als du vielleicht meinst.
 

  1. Was gehört auf den Löffel?
  2. So geht Breikost im Cookit
  3. Tipps und Tricks zur Brei-Zubereitung
  4. Gläser richtig vorbereiten
von Cookit Team
Milder Pastinaken-Brokkoli-Brei

Was gehört auf den Löffel?

Der erste Brei für dein Baby sollte aus Gemüse bestehen und nur wenige Sorten enthalten. Starte am besten mit einem Brei aus leicht süßlichem Gemüse wie Pastinake, Kürbis oder Karotte. Nach und nach kannst du mehr Gemüsesorten, Fleisch, Getreide-Milch-Brei am und den Getreide-Obst-Brei einführen. Auf Zucker, Brühe, Salz sowie Gewürze, Quark und Joghurt solltest du im ersten Jahr noch verzichten.

So einfach geht Breikost im Cookit 

1. Das Gemüse vorbereiten, zerkleinern und in den Dampfgaraufsatz geben.

2. Das Automatikprogramm für Dampfgaren (Hohe Dampfintensität) auswählen, 1 Liter Wasser einwiegen. Den Dampfgaraufsatz auf den Topf setzen. Den Dampfgardeckel auflegen und mindestens (15 Min.) dämpfen lassen.

Babybrei aus Brokkoli und Pastinake im Cookit.Foto: BSH/Kathrin Knoll

3. Anschließend den Topf leeren und die Flüssigkeit auffangen. Das Universalmesser einsetzen und die Flüssigkeit mit dem Rapsöl und dem Gemüse in den Topf geben. Den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und (Universalmesser | Stufe 18 | 30 Sek.) pürieren. Mit dem Spatel nach unten schieben und Vorgang wiederholen.

Vor dem Pürieren wird Öl zum Gemüse gegeben.Foto: BSH/ Kathrin Knoll

4. Auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen und füttern.

Fertiger Babybrei aus Brokkoli und Pastinake. Foto: BSH/ Kathrin Knoll

Tipps und Tricks

  • Jedes Kind is(s)t und reagiert anders auf die unterschiedlichen Zutaten. Deshalb ist es am wichtigsten, dass du ausprobierst, was deinem Kind schmeckt und was das sensible Bäuchlein verträgt. 
  • Bessere Nährstoffversorgung: Durch die Zugabe von Öl kann dein Baby die wichtigen fettlöslichen Vitamine A,D,E und K aufnehmen und verwerten. Am besten eignen sich Sonnenblumenöl, Raps-, Lein- oder Weizenkeimöl. Du kannst auch spezielles Beikostöl verwenden.
  • Verwende für Babynahrung hochwertige Zutaten, am besten in Bio-Qualität.

Gläser richtig vorbereiten

Für den Brei solltest du saubere, sterile Gläschen verwenden. Natürlich kannst du auch dafür ganz einfach deinen Cookit verwenden. Stelle die Schraubgläser und Deckel geöffnet kopfüber in den Dampfgareinsatz und folge dann den Anweisungen des automatischen Dampfgarprogramm mit hoher Dampfintensität. Nach dieser heißen Dampfbehandlung sind die Gläser rein. Übrigens: Verfahre so auch mit Schnullern oder Babytrinkflaschen!

Gläser im DampfgaraufsatzFoto: Anna Gieseler


Es gibt viele verschiedene Varianten aus denen du leckeren Brei zubereiten kannst. In unserer Babybrei-Sammlung kannst du nach deinen Favoriten stöbern. Wir wünschen dir viel Spaß beim ausprobieren der Rezepte.

Newsletter

Du willst über alle Neuigkeiten zum Cookit informiert werden?

Newsletter bestellen